Digitaler UV-Inkjetdruck zum Nachrüsten

Mprint präsentiert neues UV-Digitaldruck-Modul für Schmalbahnmaschinen

Die Mprint GmbH, Hersteller von UV-Inkjet-Drucksystemen, Baiersbronn, ergänzt das Portfolio um ein neues Produkt für den digitalen Schmalbahndruck: Mjet 4c ist eine vollfarbige Print-Engine zur Nachrüstung vorhandener Maschinen (z.B. Flexodruckmaschinen, Konverter, etc.) mit einem digitalen 4c-Druckwerk.

Mprint Mjet 4c
Das UV-Inkjet-Modul von Mprint lässt sich auch nachträglich in vorhandene Druckmaschinen oder Convertinsysteme integrieren (Quelle: Mprint)

Ebenso wie die UV-Inkjet-Hybriddruckmaschine mlabel Gen3, basiert auch die Drucktechnologie der mjet 4c Print-Engine auf dem Kyocera-Druckkopf KJ4A mit einer physikalischen Auflösung von 600 dpi und vier Graustufen. Weitere technische Gemeinsamkeiten sind die automatische Druckkopfreinigung sowie die Tintenrückführung von mprint. Die zum Reinigen verwendete Tinte wird wieder gefiltert dem Kreislauf zugeführt – anstatt diese zu entsorgen. Dies führt laut mprint zu einer Tintennutzung von über 99%.

Die mjet-4c-Print-Engine ist in mehreren Breiten erhältlich, dennoch erwartet mprint, dass der Hauptbedarf bei 216 mm bzw. 324 mm Druckbreite liegen wird. Die Integration einer mjet 4c-Print-Engine erlaubt Kunden eine Flexodruckmaschine zu einer echten Hybridmaschine aufzurüsten und das laut Mprint zu Kosten, die weit unter dem Neupreis in Druckqualität und Leistung vergleichbarer Digitaldruckmaschinen liegen. Das mjet-4c-Drucksystem ist natürlich auch in Neumaschinen – z. B. Flexodruck-, Booklet- oder Konvertiermaschinen – unterschiedlichster Hersteller zu integrieren.

Das Hinzufügen des kompakten Drucksystems eröffnet die Möglichkeit, aus einem durchgängigen UV-Inkjet-Produktportfolio zu wählen – vom flexiblen einfarbigen Eindrucksystem, dem Monojet, bis zur vollfarbigen Hybriddruckmaschine Mlabel Gen3 mit acht oder mehr Farben, plus Lack oder Spotfarben, einer Vielzahl von Zusatzaggregaten und einer einheitlichen, intuitiven Bedieneroberfläche für alle Anwendungen.

Mprint, gegründet im Jahr 1999 in Baiersbronn, ist Hersteller von Digitaldruckanlagen für den Schmalbahndruck sowie dem industriellen Direktdruck mit einer US-Vertriebsorganisation in Charlotte, North Carolina. Weitere Informationen: www.mprint.de