Wettbewerbssteigerung für Etikettendrucker

Technotrans zeigt Industrie 4.0

Mit zahlreichen Entwicklungen will die technotrans AG dazu beitragen effiziente und sichere Prozesse für ihre Kunden zu ermöglichen. Große Bedeutung haben dabei vernetzte Prozesse im Sinne von Industrie 4.0. Auf der drupa 2016das Unternehmen daher unter anderem ein neues Steuerungskonzept, eine erweiterte Ferndiagnoselösung sowie eine Datenvernetzung zur Farbchargenverwaltung.

Auf der drupa in Halle 2, Stand A04, geben die Sassenberger einen Einblick in die erweiterten Möglichkeiten für Ferndiagnose und ‑zugriff. Dies soll schnellere Reaktionen auf mögliche Probleme garantieren. So können künftig Störmeldungen direkt per SMS oder E-Mail an alle relevanten Personen gesendet werden. Diese können innerhalb weniger Minuten reagieren, so dass Stillstandzeiten und Kosten reduziert werden. Durch die ausgebaute Datenvernetzung bietet technotrans zudem eine einfache Möglichkeit zur Farbchargenverwaltung. Diese Lösung ist insbesondere für Verpackungsdrucker in der Lebensmittelindustrie interessant, die eine Rückverfolgung der verwendeten Farbchargen sicherstellen müssen.

Anzeige

Zudem gibt technotrans einen Ausblick auf kommende Technologien: In Verbindung mit einer weiterentwickelten Zustandsüberwachung (Condition Monitoring) der gesamten Anlage und der Überwachung von Verschleißteilen (Consumable Monitoring) können Drucker frühzeitig auf abweichende Werte reagieren und eine weiterhin reibungslose Produktion garantieren.

Das könnte dich auch interessieren