Labelexpo Europe 2017

Gallus – neue Labelmaster mit Multiweb-Ausstattung

Die neue Advanced-Serie der Gallus Labelmaster ist schneller, einfacher zu bedienen und modular konzipiert, um für künftige Anforderungen gewappnet zu sein (Quelle: Gallus)
Gallus zeigt auf der Labelexpo Europe 2017 erstmals die neue Gallus Labelmaster-Advanced-Linie mit Multiweb-Ausstattung, modularem Aufbau, maximaler Flexibilität und einem hohen Automatisierungsgrad. Unterschiedliche Veredelungs- und Druckeinheiten können an jeder Position der Maschine schnell und einfach gewechselt werden.

Labelexpo Europe 2017

Gallus – Labelfire mit neuen Funktionen

Blick auf der Gallus-Stand zur Labelexpo Europe 2017 in Brüssel (Quelle: Gallus)
Verkürzte Durchlaufzeiten, höhere Produktivität, das sind zwei der Vorteile die Gallus (Halle 5, Stand B28) mit der neuen Labelfire auf der Labelexpo Europe 2017 zeigen will. Die digitale Etikettendruckmaschine wurde mit erweiterten Inline-Veredelungsprozessen ausgestattet und ermöglicht so die Produktion von veredelten und fertig gestanzten Etiketten in nur einem Durchgang.

Hochveredelte Spezialitäten für Weinliebhaber

Wein- und Spirituosenetiketten - das tägliche Geschäft der Gewa-Druck-Verantwortlichen (Quelle: Frank Lohmann)
Die Gewa Etiketten GmbH in Bingen und Gau Bickelheim gehört europaweit zu den führenden Etiketten-Produzenten. Inmitten des größten deutschen Weinanbaugebietes gelegen, kommt es nicht von ungefähr, dass das Hauptaugenmerk von Gewa-Druck auf hochveredelten Etiketten für Winzer und Spirituosenhersteller liegt.

Gallus – neues Plattform-Konzept und Digitalinnovationen

Die neue Gallus Labelmaster zeichnet sich durch eine spezielle Plattform-Bauweise aus und wird vom Kunden je nach seinen individuellen Anforderungen konfigurierbar sein. (Quelle: Gallus)
Mit den neuen Maschinensystemen Gallus Labelmaster und Gallus Labelfire sowie neuen Angebote aus den Bereichen Gallus Services und Gallus Siebdruck präsentiert der Schweizer Maschinenhersteller seine jüngsten Entwicklungen auf der Labelexpo.

Sales- und Service-Teams wachsen zusammen

Gallus-Heidelberg-Integration fast vollendet

Mit der Entwicklung der neuen Maschinenplattform Gallus Labelmaster – sie soll auch auf der Labelexpo Europe 2017 in Brüssel präsentiert werden – bringt Gallus eine völlig neue konventionelle und flexible Etikettendruckmaschine auf den Markt (Quelle: Heidelberger Druckmaschinen)
Mit der Entwicklung der neuen Maschinenplattform Gallus Labelmaster – sie soll auch auf der Labelexpo Europe 2017 in Brüssel präsentiert werden – bringt Gallus eine neue konventionelle und flexible Etikettendruckmaschine auf den Markt. Drei Modulvarianten lassen sich verschiedenen Geschäftsmodellen anpassen. Die Bahnbreite von 440 mm ermöglicht es, nahezu jedes Substrat zu bedrucken, wie Gallus betont.

Präsentiert von Etiketten Labels

Special Digital Printing Today 1-2017

Ab sofort zum Download erhältlich: Das erste Digital Printing today Special 2017 von Etiketten-Labels (Quelle: G&K TechMedia)
Lesen Sie die erste „Digital Printing today“-Special-Ausgabe diesen Jahres mit den folgenden Beiträgen: „Individualisierung im Schmalbahn-Druck“, „Marketingchancen durch den Digitaldruck“, „Zuverlässigkeit – ein Erfolgsfaktor in der Digitaldruck-Produktion“ sowie „Digitaldruck treibt den Wandel voran“.

Der Digitaldruck treibt den Wandel im Etikettenmarkt an

Gallus Labelfire 340 im Detail

Die Serienproduktion der digitalen Etikettendruckmaschine Gallus Labelfire als Gemeinschaftsentwicklung von Heidelberg und Gallus am Standort Wiesloch-Walldorf ist erfolgreich gestartet (Quelle: Gallus)
Mit der weltweiten Markteinführung der digitalen Etikettendruckmaschine Gallus Labelfire 340 als Gemeinschaftsentwicklung der Heidelberger Druckmaschinen AG (Heidelberg) und Gallus auf Basis der Inkjet-Technologie von Fujifilm, hat sich das Bild im Marktsegment der hybriden Etikettendruckmaschinen (Kombination aus digitalen und konventionellen Druckverfahren) gewandelt. Ein Blick in die Technik der Gallus Labelfire.

Standort Wiesloch produziert Inkjet-Einheit

Heidelberg startet Labelfire-Serienproduktion

Im Heidelberg-Werk Wiesloch-Walldorf startete die Serienproduktion der Labelfire
Für die digitale Etikettendruckmaschine Gallus Labelfire 340 als Gemeinschaftsentwicklung der Heidelberger Druckmaschinen AG und der Schweizer Gallus-Gruppe wurde die Serienproduktion gestartet. Am Standort Wiesloch-Walldorf wird die digitale Inkjet-Einheit der Labelfire produziert. Die Basiseinheit der neuen Maschine produziert das Schweizer Tochterunternehmen Gallus an seinem deutschen Produktionsstandort Langgöns. Weitere Informationen: http://www.print.de/News/Weitere-News/Heidelberg-Serienproduktion-der-Gallus-Labelfire-340-gestartet?utm_source=print_daily_nl&utm_medium=email&utm_campaign=1112017

Gallus – 400. ECS 340 geht an Relieves Egara in Barcelona

Emilio Ferrari (rechts) Gallus Sales Manager für die Region Südeuropa und Josep Lopez (links), Gallus Sales Manager in Spanien zusammen mit Josep Gamundi (2.v.r.), Geschäftsführer von Relieves Egara und Juan José Ariño (2.v.l.), kaufmännischer Leiter von Relieves Egara
Die 400. ECS 340 wurde während der Gallus Innovation Days, die vom 20. bis 22. September in St. Gallen stattfanden, an die spanische Etikettendruckerei Relieves Egara verkauft.

Gallus – Innovation Days mit Weltpremiere und Video

(Von links nach rechts): Klaus Bachstein, CEO der Gallus-Gruppe, Ferdinand Rüesch, Ankerinvestor der Heidelberger Druckmaschinen AG und Vizepräsident des Verwaltungsrats der Gallus Gruppe und Stephan Plenz, Vorstand Heidelberg Equipment der Heidelberger Druckmaschinen AG, starten gemeinsam die neue Labelmaster.
Im Rahmen der zweiten Austragung der Innovation Days, die vom 20.–22. September am Firmenstammsitz in St. Gallen, Schweiz stattfinden, erwartet die Besucher die Weltpremiere des ersten Vorserienmodels der Gallus Labelmaster.