Branchen-Befragung 2017 - Unternehmerstatements

Carolin Stäudle: Wir müssen an allen Stellschrauben drehen

Carolin Stäudle, Geschäftsführerin Stäudle GmbH, Öhringen (Quelle: Stäudle Etiketten)
Was bringt uns 2017? Diese Frage werden sich wieder viele Unternehmer gestellt haben. Die Etikettenbranche hat bereits einige interessante Jahre der technischen Evolution hinter sich und es geht weiter. Auch 2017 werden wir wieder eine Vielzahl technischer Neuerungen sehen. Etiketten-Labels befragte daher Vorstufen-, Druck- und Finishing-Dienstleister nach ihren Prognosen für das aktuelle Jahr.
Anzeige

FINAT-Kommentar

Bereit zum Wandel – So bleibt die Etikettenindustrie auf der Überholspur

Gemeinsam engagieren sich FINAT und VskE für die Nachwuchsförderung und trafen sich mit Jugendlich zum Meinungsaustausch (Quelle: FINAT)
Die Welt der Selbstklebeetiketten steht für Innovation und Wandel. In den 50er Jahren schloss sich eine internationale Armee innovativer Jungdrucker mit den Herstellern selbstklebender Etiketten, den Druckmaschinenherstellern und den Produzenten automatischer Etikettenapplikatoren zusammen und revolutionierte damit einen ganz wesentlichen Aspekt des Verpackungsdrucks. Ein Kommentar von Jules Lejeune, FINAT-Geschäftsführer.

Ständige Investition und Effizienzerhöhung

Unternehmer-Statements – was erwarten wir von 2017?

Copyright: Michael Schultz
Erwin Oscar Mahl, Geschäftsführer, Schwäbisch Haller Etiketten
Was bringt uns 2017? Diese Frage werden sich wieder viele Unternehmer gestellt haben. Die Etikettenbranche hat bereits einige interessante Jahre der technischen Evolution hinter sich und es geht weiter. Auch 2017 werden wir wieder eine Vielzahl technischer Neuerungen sehen. Etiketten-Labels befragte daher Vorstufen-, Druck- und Finishing-Dienstleister nach ihren Prognosen für das aktuelle Jahr.

Verband der deutschen Lack- und Druckfarbenindustrie e. V.

Lacke und Farben: Rohstoffpreise steigen rapide

Der Verband der deutschen Lack- und Druckfarbenindustrie e. V. prognostiziert für den Bereich Druckfarben weitere Preiserhöhungen (Quelle: VdL)
Seit dem Jahreswechsel hat sich die Situation für die deutsche Lack-, Farben- und Druckfarbenindustrie massiv verschlechtert, die Rohstoffpreise steigen. Dies zeigt eine Umfrage des Verbandes der deutschen Lack- und Druckfarbenindustrie (VdL) bei seinen Mitgliedern. Die Kosten sind demnach auf breiter Front gestiegen, mitunter zweistellig.
Anzeige

Interessante Forschung des Fraunhofer-Instituts

Thermochrome Bio-Pigmente ändern ihre Farbe

Till Budde
Mit den biobasierten thermochromen Farbstoffen von Dr. Christian Rabe sollen künftig auch reine Biokunststoffe ihre Farbe wechseln können (Quelle: Fraunhofer IAP, Foto: Till Budde)
Das könnte auch für die Etiketten- und Verpackungsbranche interessant werden: Das Fraunhofer-Institut entwickelt biobasierte thermochrome Kunststoffe, beispielsweise für Folien. Unter bestimmten Bedingungen ändern sie die Farbe.

No-Label-Look mit transparenter Polypropylenfolie

Auswahlhilfe für Folien von UPM Raflatac

Die Auswahlhilfe von UPM Raflatac unterstützt das Finden des jeweils richtigen Produktes für individuelle Anwendungen (Quelle: UPM Raflatac)
Um mit Polypropylen einen hochtransparenten No-Label-Look zu erhalten, sind geeignete Kleber und Träger erforderlich. UPM Raflatac unterstützt mittels einer Auswahlhilfe das Finden des jeweils richtigen Produktes für individuelle Anwendungen.

Rotec Eco Bridge

Flint Group: einfache und schnelle Sleeve-Montage

Martin Schwiertz, Product Development Project Manager für die rotec Eco Bridge mit dem innovativen Adapterkonzept (Quelle: Flint Group)
Mit Rotec Eco Bridge präsentierte die Flint Group einen Adapter mit luftdurchlässigem Metallring, um Sleevemontage-Schwierigkeiten zu beseitigen. Es kann laut Flint sowohl für den Gebrauch in Flexodruckmaschinen als auch auf Plattenmontagegeräten angewendet werden.

Gedruckte Elektronik interaktiv entdecken

OE-A veröffentlicht neue Broschüre mit integriertem NFC-Tag

blackzheep - Fotolia
Mit dem Smartphone den NFC-Tag in der OE-A-Broschüre aktivieren und mehr Informationen bekommen (Quelle: OE-A 2017)
Eine neue Broschüre mit integriertem NFC-Tag präsentiert die OE-A, eine Arbeitsgemeinschaft im VDMA, zur Lopec. Damit bietet die Publikation nicht nur Information zum Thema organische und gedruckte Elektronik, sondern versteht sich zugleich als Beispiel für diese Technologie.

Link Label Machinery bei GS Grafische Systeme

GS: Modulare Lösungen für das das Offline-Finishing

Link 330 SHHD digital mit Siebdruckwerk, zwei Heißfolienprägeeinheiten, Flachstanze (Quelle: GS Grafische Systeme)
Mit dem Link 330 H+ hat der chinesische Maschinenanbieter Link Label Machinery ein modulares Finishing-System im Angebot, das über GS Grafische Systeme nun auch in Deutschland vertrieben wird. Zum Verarbeiten und Veredeln von digital oder auch konventionell gedruckten Etiketten, Tickets und ähnlichen Produkten auf Rolle bietet das Unternehmen Systeme an, die individuell auf den Bedarf…

Alles von Flexo bis Converting

Mark Andy: Open house in Warschau

Aus seiner Open house in Warschau zeigt Mark Andy die jüngsten technischen Entwicklungen des Hauses (Quelle: Mark Andy)
Mark Andy zeigt auf seiner Open house in Warschau vom 5.-7. April 2017 Komplettlösungen für die Etiketten- und Verpackungsproduktion. Gezeigt werden zudem die neuesten Entwicklungen in den Bereichen Flexodruck-Digital-Hybrid-Technologie, Inline- und Offline-Converting sowie deren Kombination.
Anzeige

Competence Center Schreiner Printronics auf der Lopec

Gedruckte Elektronik: RFID-Sensorplattform und flexible Funktionsfolien

Die RFID-Sensorplattform kombiniert durch gedruckte Leiterbahnen einen Temperatur- und einen Erstöffnungssensor mit einem NFC-Chip (Quelle: Schreiner Group)
Schreiner Printronics, das Competence Center der Schreiner Group für gedruckte Elektronik, präsentiert am 29. und 30. März auf dem „Innovation Showcase“ der Lopec in München (Halle B0) mit der gedruckten RFID-Sensorplattform als Weltneuheit ein komplexes Label mit elektrischen Funktionen.

Präzisere Farbrezeptierung und Ressourcenschonung

Zeller+Gmelin: Erfolg mit computergestützter Rohstoffdosierung

Ventilreihe an der neuen Dosieranlage bei Zeller+Gmelin (Quelle: Zeller+ Gmelin)
Der verantwortungsbewusste Umgang mit Rohstoffen ist für Unternehmen aus ökologischer und wirtschaftlicher Sicht gleichermaßen ein wichtiger Grundsatz. In der Abschlusserklärung des G7-Gipfels in Elmau vom Juni 2015 wurden konkrete Anstrengungen gefordert, um mit der globalen Allianz für Ressourceneffizienz reale Ergebnisse zu erzielen.