Rationalisierung durch Standardisierung

(Von links nach rechts): Claus Schüring, Liz Waters und Patrick Murphy, Geschäftsführer des Water­shed Label Centre, vor der Mark-Andy-Maschine bei Römer Etikett (Quelle: Nick Coombes)
Die Installation einer zweiten Flexodruckmaschine des Typs Mark Andy P5 bei Römer Etikett in Marburg-Elnhausen soll die Produktionskapazität der Watershed Group steigern und eröffnet neue Möglichkeiten zur Verbesserung der Angebotspalette des Unternehmens.

Auszeichnung der World Label Association

Marzek Etiketten+Packaging wurde zum 4. Mal Weltmeister

Mit dem Etikett Kaisersemmeln für den Kunden Fischerbrot errang Marzek Etiketten+Packaging den Weltmeister-Titel (Quelle: Marzek Etiketten+Packaging)
Mit dem Projekt „Kaisersemmeln“ für den Kunden Fischerbrot ist Marzek Etiketten+Packaging erneut ein besonderer Coup gelungen: Nachdem das Unternehmen bereits beim internationalen Etikettenwettbewerb der FINAT 2016 den „Best in Show Award“ und somit den Gesamtsieg über alle Kategorien erhalten hatte, kam jetzt noch der Weltmeister-Titel „Offset Colour Process“ von der World Label Association (internationaler Dachverband…

Labelexpo Europe 2017

Hueck Folien: Direkt metallisierte PE-Folie

Mayrhofer Marco
Die neuen metallisierten PE-Produkte von Hueck Folien werden zur Labelexpo in Brüssel präsentiert (Quelle: Hueck Folien)
Hueck Folien stellt auf der Labelexpo in Halle 6, Stand E48 eine bedruckbare, direkt metallisierte PE-Folie mit der Bezeichnung Silskin vor. Diese Folie basiert auf der Basisfolie PE-LD und ist ein Etikettenbasismaterial für sogenannte Commodity-Produkte, für Artikel des täglichen Gebrauchs.

Trend in der Getränkeindustrie

Ohne Etiketten? – Direktbedruckung in Kleinauflage

Tonejet-Druckeinheit mit vier Skalenfarben und Transportsystem Quelle: Tonejet
Tonejet stellte auf der Interpack ein Digitaldrucksystem zum direkten Bedrucken von Metalldosen vor, das für Kleinauflagen im Dosendruck entwickelt wurde. Es zielt auf die Bedarfsdeckung von kleinen Brauereien ab und positioniert sich als kostengünstige Alternative gegenüber Etiketten oder Shrink Sleeves.

Erster Platz in der Kategorie „Innovation“

Schreiner Group erhält FINAT-Award für den ((rfid))-Parkausweis

V.l.: Dr. Joseph Adelsberger, Teamleiter F+E Basistechnologien der Schreiner Group, nimmt den Preis von Anthony White, Vorsitzender der FINAT-Jury, entgegen (Quelle: Schreiner Group)
Die Schreiner Group hat mit dem elektronischen ((rfid))-Parkausweis bei der FINAT Label Competition 2017 den ersten Platz in der Kategorie „Innovation“ belegt.Der ((rfid))-Parkausweis, der vom Geschäftsbereich Schreiner Printrust entwickelt wurde, überzeugte die Jury mit einer zuverlässigen Technologie und vielen Vorteilen für die Nutzer. 

Kooperation von August Faller und Avery Dennison

Überwachung temperatursensibler Medikamente per App

Faller bietet in Kooperation mit Avery Dennison das neue Monitoring-Label TT Sensor Plus 2 und integriert es für Kunden in individuelle Verpackungslösungen wie Faltschachteln oder in Versandkartons (Quelle: August Faller GmbH & Co. KG)
Mit dem neuen Temperaturlogger TT Sensor Plus 2 bietet die August Faller Gruppe in Kooperation mit Avery Dennison ein Etikett, das eine Überwachung von Arzneimitteln über drei Jahre per Aufzeichnung von über 150.000 Temperaturmessungen sicherstellen soll und gleichzeitig kompakter ist als gewöhnliche Lösungen.

Fälschungs- und Manipiulationssicherheit

Neue Materialien für Sicherheitsetiketten von UPM Raflatac

UPM führt mit Raflasec neue Materialien für Sicherheitsetiketten ein und garantiert dauerhafte Liefersicherheit (Quelle: UPM Raflatac)
UPM Raflatac bringt mit Raflasec vier neue Produkte für Sicherheitsetiketten auf den europäischen Markt und will deren langfristige Liefersicherheit garantieren. Das neue Produktsortiment umfasst Materialien für Sicherheitsetiketten und bietet ein Zeitfenster von 30 Monaten für alle Requalifizierungsanforderungen sowie eine Haltbarkeit von zwei Jahren ab dem Herstellungsdatum an. Änderungen werden sechs Monate im Voraus kommuniziert.

Etikettenspezialist zieht positives Interpack-Resümee

Faubel: Erfolgreich mit Kennzeichnungslösungen

Schwarz und Weiß – der Messestand auf der interpack zeigte die Faubel Pharma Services und Faubel Creative Solutions (Quelle: Faubel)
Die Melsunger Faubel & Co Nachfolger GmbH präsentierte ihr Portfolio auf der Interpack mit hoher Resonanz. Dabei war aufgrund der zwei Geschäftseinheiten das Spektrum außergewöhnlich. Im Bereich Faubel Pharma Services zeigte der Spezialist für Funktionsetiketten erstmals seine Kennzeichnungen mit RFID-Technologie, die auf die Anforderungen der Industrie 4.0, wie Rückverfolgbarkeit, maßgeschneidert sind.

Intelligente Label-Lösungen für eine vernetzte Verbraucherwelt

RFID-Technologie in der Etikettenbranche

Im i.Lab von Avery Dennison verdeutlichen spezielle Stände die praktische Situation (Quelle: Avery Dennison)
Der Einsatz von Funketiketten (Transpondern), die mittels Radiofrequenzerkennung (RFID) gelesen werden, verändert die Produktverfolgung der Industrie. RFID erhöht die Transparenz von Beständen und führt zu etwa 20% weniger Ausschuss. Zudem bietet die Technik eine Bestandsgenauigkeit von 65 bis 95%. Georg Mueller-Hof, Vizepräsident Marketing bei Avery Dennison Label and Packaging Materials Europe erläutert die Technologie.

Avery Dennison setzt auf Sicherheit

Lösungen gegen Fälschungen und Produktmanipulationen

Permanent haftender Acrylat-Dispersionsklebstoff S788P von Avery Dennison, der Manipulationen sichtbar macht (Quelle: Avery Dennison)
Ein großer Teil des Welthandels sieht sich mit dem Problem der Produktfälschungen konfrontiert. Der Weltwirtschaft gehen geschätzt etwa 4,2 Billionen* US Dollar verloren und jedes Segment ist betroffen. Monda van Eijl, Produktmanagerin Avery Dennison Select Solution, befasst sich mit der Frage, mit welchen Problemen Markeninhaber in Hinsicht auf Warenfälschungen, Produktmanipulationen und zukünftige Vorschriften zu kämpfen…