Reduzierung des Abfalls und Steigerung der Produktivität

Kolbe-Coloco installiert Martin-Automatic-Technologie

V.l.n.r.: Bernd Schopferer von Martin Automatic mit Alexander Thöle und Michael Leon von Kolbe-Coloco
V.l.n.r.: Bernd Schopferer von Martin Automatic mit Alexander Thöle und Michael Leon von Kolbe-Coloco (Quelle: Martin Automatic)

Das deutsche Druckunternehmen Kolbe-Coloco Spezialdruck GmbH hat seine beiden Gallus RCS 430 Schmalbahn-Kombinations-Druckmaschinen mit Martin Automatic Nonstop Ab- und Aufwickelautomaten ausgestattet.

Das Unternehmen ist bekannt für Rollenetiketten, Verkaufsmappen, Broschüren, Spezialeffektkarten und ungewöhnliche 3D-Werbemittel für den Point-of-Sale-Bereich im Bogen- und Rollendruck. Das Unternehmen, das heute zur Hamburger HO Persiehl-Gruppe gehört, hat seinen Sitz in Versmold bei Hannover. Zu den wichtigsten Absatzmärkten bei den Haftetiketten zählen Gewürze, Smoothies und Fleisch, wobei die Niederlande, Frankreich und die Schweiz den größten Teil des Exportgeschäfts ausmachen.

Anzeige

Kolbe-Coloco bietet eine Vielzahl von Rollen- und Bogendruckprodukten in verschiedenen Drucktechniken an, einschließlich Digitaldruck. Die Installation einer Gallus RCS 430 im Jahr 2012 hat die Produktion von Selbstklebeetiketten auf ein völlig neues Niveau gehoben. Die Gallus RCS ist eine hochspezifizierte, wellenlose 12-Farben-Druckmaschine mit Kombination aus Offset, Flexo- und Siebdruck. 2017 kam eine zweite Neun-Farben RCS 430 hinzu. Auf den Gallus-Druckmaschinen können anspruchsvollste Etiketten hergestellt werden, jedoch mangelte es an Effizienz, da häufig die Rollen gewechselt werden müssen.

Kontinuierlichere Produktion

„Wir wussten, dass wir eine der flexibelsten Maschinen auf dem Markt hatten, benötigten jedoch eine kontinuierlichere Produktion, als dies mit manuellen Rollenwechseln möglich war. Wir haben also mit Martin Automatic gesprochen und Referenzinstallationen bei zwei Anwendern, Gewa Etiketten (jetzt Multicolor Corporation) in Bingen und Desmedt Labels in der Nähe von Brüssel, besichtigt. Diese Besuche haben uns in Bezug auf Effizienz an der Druckmaschine und Makulatur-Reduzierung bei teuren Substraten die Augen geöffnet “, erklärte Geschäftsführer Michael Leon. Das Ergebnis war die Entscheidung, zwei Sätze automatische Rollenwechsler vom Typ MBS und LRD für beide RCS bei Martin Automatic zu bestellen.

Um die Martin MBS Nonstop-Abrollung zu installieren, entfernte Kolbe-Coloco die ursprüngliche Abrolleinheit bei einer der RCS 430, bei der zweiten Gallus-Maschine war etwas mehr Platz vorhanden, wodurch der vorhandene Abwickler bleiben und der neue Nonstop-Abwickler zusätzlich zur vorhandenen Einheit installiert werden konnte. „Bei der Installation der beiden Druckmaschinen hatten wir bereits eine zukünftige Aufrüstung mit Nonstop-Rollenwechslern eingeplant.”, kommentierte Michael Leon. „Martin Automatic bietet flexible Lösungen an, um ihre Einheiten in eine existierende Produktionsumgebung nachzurüsten.” 

Weitere Details zur Installation und den Entscheidungskriterien erfahren Sie in der nächsten Ausgabe der Etiketten-Labels 1/2020 am 14. Februar 2020.

Das könnte dich auch interessieren