Digitaldruck-Weiterverarbeitung

Sauter Druck investiert in ein weiteres Grafotronic DCL² Finishingsystem

Mit der DCL² installierte Sauter Druck ein weiteres Digitaldruck-Finishingsystem von Grafotronic (Quelle: Grafotronic)
Die Sauter Druck GmbH installiert eine weitere Weiterverarbeitungsmaschine von Grafotronic aus der Maschinenserie DCL2. Bereits im Herbst 2016 wurde die erste DCL2 für die Weiterverarbeitung nach dem Digitaldruck in Betrieb genommen. Die im November 2017 installierte Maschine wurde für Spezialaufträge im Folienbereich angeschafft. 

Neues Label-Konzept für Injektionssysteme

Schreiner MediPharm – neue Funktionen für Autoinjector-Labels

Das neue Label-Konzept von Schreiner Medipharm für Autoinjektoren verbindet den Erstöffnungsschutz mit einer Anti-Recapping-Funktion und einem Staubschutz (Quelle: Schreiner Group)
Schreiner MediPharm hat ein neues Label-Konzept für Autoinjektoren entwickelt, das eine spezielle Funktionalität bietet: Es verbindet den Erstöffnungsschutz mit einer Anti-Recapping-Funktion und einem Staubschutz. Dabei umschließt das Label den Autoinjektor einschließlich der Kappe und dient so vor dem erstmaligen Öffnen als zuverlässiger Schutz vor Staub oder Schmutz.

Gemeinsamer Vertrieb, Service und Support

Xeikon und EFI – strategische Partnerschaft für den digitalen Etikettendruck

Zur neuen Partnerschaft zwischen Xeikon und EFI gehört auch der Vertrieb der Jetrion-Systeme durch Xeikon (Quelle: Xeikon)
EFI und Xeikon gaben eine exklusive Partnerschaft bekannt. Im Rahmen der Partnerschaft wird Xeikon Service, Betreuung und Versorgung des weltweiten Jetrion-Kundenstamms übernehmen und weiterhin die digitalen Jetrion-Etikettendrucksysteme als Teil des Xeikon-Portfolios digitaler Trockentoner- und UV-Tintenstrahldrucker auf dem Markt für selbstklebende Etiketten direkt vertreiben.

Von Stanzgittern bis zum digitalisierten Gehirn

VskE – die Herbsttagung in Göttingen startet

Die Herbsttagung des VskE behandelt wieder eine Vielzahl unterschiedlicher Themen und steht damit für die Vielfalt der Branche (Quelle: Michael Scherhag)
Eines der herausragenden Events der Etikettenbranche ist die diesjährige Herbsttagung des VskE Verband der Hersteller selbstklebender Etiketten und Schmalbahnconverter e.V.) In Göttingen treffen sich rund 260 Teilnehmer – namhafte Druckdienstleister und Vertreter der Lieferindustrie, um über aktuelle Themen und die neuesten Trends zu diskutieren. Das Vortragsprogramm lässt jedenfalls wieder auf eine hervorragende Tagung schließen.

Organische und gedruckte Elektronik

OE-A erwartet 2018 ein Umsatzwachstum von 16 Prozent

Die OE-A-Geschäftsklimaumfrage prognostiziert für 2018 ein Umsatzplus von 16 % für die Branche. Für dieses Jahr wird ein Plus von 13 % erwartet (Quelle: OE-A)
In der organischen und gedruckten Elektronik stehen die Zeichen weiter auf Wachstum, dies zeigt die aktuelle Geschäftsklimaumfrage der OE-A (Organic and Printed Electronics Association). Mehr als 80 Prozent der Befragten erwarten, dass die Branche sich im kommenden Jahr weiter positiv entwickeln wird. Das könnte auch für die Etikettenbranche interessant sein.

Jugendliche für die Etikettenbranche interessieren

VskE gründet Arbeitsgruppe Label17 zur Nachwuchsförderung

VskE-Geschäftsführer Klemens Ehrlitzer (l.) mit den Mitgliedern der neuen Arbeitsgruppe Label17, die sich an Jugendliche richtet und das Interesse an der Etikettenbranche wecken möchte (Quelle: VskE)
Mit Label17 gründete der VskE eine neue Arbeitsgruppe, die vor allem in der jungen Generation mehr Aufmerksamkeit für die Etikettenbranche wecken möchte. Bereits die erste Sitzung zeigte, dass das Interesse sehr groß ist.

Etikettendruck im Fokus

Print Cocktail in Frankfurt zeigt Lösungen für den digitalen Etikettendruck

Im Rahmen des Print Cocktail zeigen die Veranstalter Highlights der Labelexpo (Quelle: rgf)
Der Rhein-Main Print Cocktail (FSV-Stadion Frankfurt, 8./9. November) wird – neben aktuellen Themen, Produkten und Trends – Wachstumsmärkte aufzeigen. Ein Fokus der zweitägigen Veranstaltung wird der digitale Etikettendruck sein. Der Print Cocktail präsentiert viele Highlights der Brüsseler Labelexpo Europe.

Deutsche Repräsentanz für den spanischen Hersteller

Dieter Gansert Maschinenbau vertritt Rotatek in Deutschland

Dieter Gansert und sein Unternehmen bieten die Rotatek-Maschinen und den entsprechenden Service nun in Deutschland an (Quelle: Dieter Gansert Graphische Maschinen)
Nachdem sich im Frühjahr Rotatek, spanischer Hersteller von Druck- und Finishing-Maschinen – unter anderem für Etiketten und Verpackungen – mit dem Einstieg eines Investors neu aufgestellt hatte, ist für deutschen Markt nun die Firma Dieter Gansert Graphische Maschinen Repräsentant für Vertrieb und Service.

Exklusivabkommen für D/A/CH

Grafische Systeme schließt Vertriebsabkommen mit Lesko

(von links:)) Holger Grundmann, Geschäftsführer Grafische Systeme GmbH, Leszek Seroczyński, Inhaber Lesko Engineering, Piotr Malinowski, Sales und Marketing Manager Lesko Engineering auf der Labelexpo 2017 (Quelle: Grafische Systeme)
Die Grafische Systeme Volker Schischke Handelsgesellschaft mbH, Meerbusch, schloss mit dem polnischen Unternehmen Lesko Engineering, Spezialist für  Konvertiermaschinen für Etiketten und Verpackungsmaterialien, ein exklusives Vertriebsabkommen für die DACH-Länder.

FINAT-Studie zum europäischen Digitaldruckmarkt

Inkjet-Digitaldruck – große Wachstums-Chancen in der Produktion von Etiketten und Schmalbahnanwendungen

Eine im Auftrag des FINAT durchgeführte Studie bietet eine Analyse des aktuellen digitalen Etikettenmarktes in Europa (Quelle: FINAT)
Die heutige Situation mit einer Aufteilung von 76% Toner-basierten und 24% Inkjet-/Hybrid-Anlagen wird sich verändern. Insgesamt 52% der befragten Etikettendrucker, die an digitalen Maschinen interessiert sind, wollen eine Toner-basierte Maschine kaufen und 48% prognostizieren, dass sie eine Inkjet-Maschine kaufen werden.

Eröffnung einer neuen Produktionsanlage für Inkjet-Farben

Siegwerk stärkt Angebot für den Digitaldruck

Eröffnung von Siegwerks neuer Produktionsanlage für Inkjet-Farben in Annemasse (v. l. n. r.): Jens Adrio, Head of Corporate Development; Veronique Danois, President of Siegwerk France; Herbert Forker, CEO und Matthieu Carni, Business Development Manager (Quelle: Siegwerk)
Die Investition des Druckfarbenherstellers Siegwerk in die neue Fertigungsanlage für Inkjet-Druckfarben unterstreicht die Strategie, das Angebot für den Digitaldruck weiter auszubauen.

Komplettes Converting mit minimalem Platzbedarf

Graphic Druck investiert in Compact Ultra Converting von Werosys

Zufriedene Partner (v.l.): Jens Mayer (Dortschy), Benno Hellmold (Graphic Druck), Bjarke Gerdes-Nielsen (Werosys), Christoph Sünder, Daniel Großnick (beide Fa. Graphic Druck) (Quelle: Dortschy)
Die Graphic Druck GmbH aus Bad Kreuznach-Planig entschied sich auf der Labelexpo für den Kauf einer Etiketten-Converting-Anlage des dänischen Unternehmens  Werosys.