Materialeinsparung und Umweltschutz

Herma setzt auf Rekonditionierung und damit Wiederverwendung von Containern

IBC so wie diese werden bei Herma u.a. für den Transport von Silikonen und Klebstoffen verwendet. Nach dem Einsatz werden sie sicher und ressourcenschonend rekonditioniert (Quelle: Herma)
Die umweltgerechte Rekonditionierung und damit Wiederverwendung von insgesamt 1058 „Intermediate Bulk Containern“, die für den Transport und die Lagerung flüssiger und rieselfähiger Stoffe eingesetzt werden, sparten Herma im Jahr 2017 tonnenweise Material und verringerten Emissionen.

Partnerschaftliche Zusammenarbeit

40 Jahre Codimag, 20 Jahre Toray

Die Codimag Viva 340 wird gerne mit Toray-Platten auf Messen präsentiert (Quelle: Codimag)
Toray Graphics, Hersteller von Druckplatten für den wasserlosen Offsetdruck mit Sitz in der Tschechischen Republik und Codimag, französischer Hersteller von Offset- und Buchdruckmaschinen für den Schmalbahn-Etikettenmarkt, feiern ihre mittlerweile seit zwei Jahrzehnten bestehende partnerschaftliche Zusammenarbeit.

hubergroup – Preiserhöhungen für energiehärtende Produktlinien

Die Verknappung der Rohstoffe führt auch bei den energiehärtenden Druckfarben zu Preiserhöhungen (Quelle: hubergroup)
Der Druckfarbenhersteller hubergroup gab Preiserhöhungen für alle energiehärtende Druckfarben und -lacke in ganz Europa, Nord- und Südamerika bekannt. Abhängig von der jeweiligen Produktlinie sollen die rohstoffbedingten Preisanpassungen in bestimmten Bereichen zwischen 6 und 8 Prozent betragen.

Erweiterung für den wachsenden Markt

Ulrich-Etiketten investiert in Booklet BL-Serie von Rotocontrol

V.l.: Mag. Florian Ulrich, Ulrich Etiketten; Dr. Rainer Ulrich, Ulrich Etiketten und Martin Vogel, Printcon (Quelle: Rotocontrol)
Der österreichische Etikettenhersteller Ulrich Etiketten hat seine Produktion um eine Rotocontrol Booklet-Maschine der BL-Serie erweitert. Das voll servogesteuerte Rotocontrol-System ist mit allen Modulen ausgestattet, um den wachsenden Markt gerecht zu werden und kann um weitere Optionen erweitert werden.

Zwei Jahre Produktion in China

Schreiner Group: Herausforderungen und Erfolge bei der Expansion

Thomas Köberlein ist stolz auf den erfolgreichen Produktionsaufbau in China: „Wir haben innerhalb von zwei Jahren eine Art Start-up in ein stabiles Seriengeschäft überführt!“ (Quelle: Schreiner Group)
2016 eröffnete die Schreiner Group mit dem Geschäftsbereich Schreiner ProTech eine Produktionsstätte in China, die derzeit vorwiegend Kunden aus der Automobilindustrie beliefert. Die Expansion war ein großer Schritt für das mittelständische Unternehmen. Etiketten-Labels sprach mit Thomas Köberlein*, Geschäftsführer Schreiner ProTech über zwei Jahre Erfahrung nach der Eröffnung des chinesischen Standortes.

Neues Digital Void Label ermöglicht Manipulationsnachweis

Schreiner Group kombiniert NFC und gedruckte Elektronik

Die clevere Kombination aus einem Siliziumchip (schwarz) und einer gedruckten Leiterbahn - auch Hybridelektronik genannt - ist ein besonderes Kennzeichen des Labels (Quelle: Schreiner Group)
Das neueste ((rfid))-Digital Void Label der Schreiner Group dient dem elektronischen Manipulationsnachweis und lässt sich mit dem Smartphone auslesen. Es macht Label-Manipulationen sichtbar, die auf eine potentielle Gefahr für den Endkunden hinweisen.

Doppelarbeit und rechtliche Probleme vermeiden

Branchen-Initiative stemmt sich gegen Flut kundenseitiger Verträge

Über das Online-Portal der Media Secure und der Initiative Safety Sign lassen sich zahlreiche Musterverträge laden (Quelle: mediasecure)
Besonders beim Umgang mit kundenseitigen Verträgen, wie Qualitäts­sicherungs­vereinbarungen oder Allgemeinen Einkaufsbedingungen, wird in der Druckindustrie viel Aufwand betrieben. Im Zweifel entstehen sogar externe Kosten, weil juristischer Rat hinzugezogen werden muss. Was kaum bekannt ist: der überwiegende Teil dieser Verträge ist identisch. Christoph Roderig* beleuchtet die aktuelle Situation.

Labels24 versechsfacht Produktionskapazität im Digitaldruck

Die neue HP Indigo 6900 sorgt bei Label24 für eine große Kapazitätserweiterung (Quelle: Label24)
Labels24.de druckt seit kurzem auf einer HP Indigo 6900 Digital Press, was die Produktionskapazitäten des auf Etikettendruck spezialisierten Betriebs nach eigenen Aussagen um das Sechsfache erhöht und das Leistungsportfolio signifikant erweitern soll. Mehr Flexibilität, bei weiterhin bester Qualität und höchster Umweltverträglichkeit sind weitere Kriterien.

Steigende Papierpreise belasten die Druckereien

Bis zu 15% Preissteigerung bei den Papieren belasten die Druckereien (Quelle: bvdm)
Den Daten des Statistischen Bundesamtes zufolge sind die Preise für die in Deutschland hergestellten grafischen Papiere und Pappen seit Oktober 2017 stark gestiegen. Seit Jahresbeginn 2018 verzeichnen sie Zuwächse von über 5 %. Auch die Herstellerpreise für Zeitungsdruckpapier nehmen zu nach Angaben des Bundesverbandes Druck und Medien zu – im April 2018 um 6,3 %…