Ehrenamtsfreundlicher Betrieb

Auszeichnung für Dieter Kempa Etiketten

Die Auszeichnung zum „Ehrenamtsfreundlichen Betrieb“ erhielt die Dieter Kempa Etiketten GmbH vom bayerischen Innenminister
Die Auszeichnung zum „Ehrenamtsfreundlichen Betrieb“ erhielt die Dieter Kempa Etiketten GmbH vom bayerischen Innenminister (Quelle: Kempa Etiketten)

Der Dieter Kempa Etiketten GmbH wurde eine nicht alltägliche Ehrung zu Teil. Die Firma wurde vom bayrischen Innenminister Joachim Herrmann ausgezeichnet als „Ehrenamtsfreundlicher Betrieb“.

Das Unternehmen aus Feucht bei Nürnberg wurde 1980 von Dieter Kempa gegründet. Dieter Kempa begann im Keller seines Hauses mit nur einer Druckmaschine mit der Produktion von Etiketten. Heute – fast 40 Jahre später – wird der Betrieb von seinen Söhnen Ralf und Ulf Kempa geführt. Von den über 30 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Unternehmens engagieren sich fünf ehrenamtlich bei der Freiwilligen Feuerwehr Moosbach; ein Mitarbeiter ist sowohl bei der Freiwilligen Feuerwehr als auch bei der Wasserwacht ehrenamtlich tätig.

Anzeige

Den Geschäftsführern der Dieter Kempa Etiketten GmbH, Ralf und Ulf Kempa, liegt das sicherheitsrelevante Ehrenamt sehr am Herzen. Neben ihrem eigenen Engagement bei der Freiwilligen Feuerwehr Moosbach als Vorstand und Kassier können sämtliche Drucksachen des Feuerwehrvereins kostenlos gedruckt werden. Bei der Jubiläumsfestschrift der Freiwilligen Feuerwehr Moosbach übernahm das Unternehmen die Vorbereitung, die grafische Umsetzung und den Druck. Das Firmengelände wird als Übungsgelände zur Verfügung gestellt. Zudem hilft der Betrieb der Freiwilligen Feuerwehr mit großzügigen Spenden.

 

Das könnte Sie auch interessieren