R. Stanton Avery Global Achievement Award 2020 geht an Federico D’Annunzio

Federico D'Annunzio, Bobst Group, erhielt den R. Stanton Avery Global Achievement Award 2020 (Quelle: Bobst)
Federico D'Annunzio, Bobst Group, erhielt den R. Stanton Avery Global Achievement Award 2020 (Quelle: Bobst)

Federico D’Annunzio, Bobst Group, wurde als Empfänger des R. Stanton Avery Global Achievement Award 2020 ausgewählt.

Logo Innivatiuons-OffensiveDies ist eine von fünf Kategorien des Label Industry Global Achievement Award, für die die Jurierung im Juli stattfand. Diese jährlichen Auszeichnungen werden nun zum 17. Mal verliehen. Mit dem von Avery Dennison gesponserten R. Stanton Avery Global Achievement Award wird eine Innovation oder Idee gewürdigt, die dazu beigetragen hat, die Etikettenindustrie weltweit zu verändern und voranzubringen.  Der Preis wird im Gedenken an Stan Averys Pioniergeist und seine Werte verliehen und spiegelt den globalen Charakter der Branche wider und würdigt die kollektiven Beiträge der vielen und auch Einzelpersonen.

Anzeige

Kombination von Innovationen

D’Annunzio war ein leidenschaftlicher Befürworter der Digitalisierung des konventionellen Etikettendruckverfahrens. Er trat der Etikettenindustrie zu einer Zeit bei, als für den Jobwechsel zwei bis drei Stunden benötigt wurden und der Bediener der Meister der Qualität war. Heute, mit einer Kombination von Innovationen, dauert ein kompletter Jobwechsel etwa eine Minute. Die Qualitätskontrolle ist vollständig digitalisiert, wobei ein geschlossener Regelkreis Druck, Register und Farbe überwacht, und zwar unabhängig von den Fähigkeiten des Bedieners.

Er ist seit mehreren Jahren aktives Mitglied der FINAT und hat dazu beigetragen, den Verband auf neue Ideen zu konzentrieren und neue Mitglieder zu gewinnen. Er leitete die Gründung von REVO, einem Team führender Branchenakteure, die zusammenarbeiten, um den Druck mit erweitertem Farbraum in der Flexo-Etikettenindustrie zu fördern und zu optimieren, so dass Sonderfarben mit einem festen Siebenfarben-System gedruckt werden können, ohne dass die Farben zwischen den Aufträgen gewechselt werden müssen. Er war auch maßgeblich an der Gründung der UVFoodSafe-Gruppe beteiligt, in der die wichtigsten Branchenakteure zusammenarbeiteten, um die beste Praxis bei der Verwendung von UV-Farben für Etiketten mit indirektem Lebensmittelkontakt und flexible Verpackungsanwendungen zu fördern. Nach der Übernahme von Gidue übernahm Federico bei Bobst eine leitende Rolle im Bereich Technologieinnovation.

Gewinner früher und heute

Zu den früheren Gewinnern des R. Stanton Avery Global Achievement Award gehören Jim DeFife von der Multi-Color Corporation, Alex Knott von der Dow Chemical Company, Professor Tan von PEIAC, Tomas Rink von Ritrama, Helmut Schreiner von der Schreiner Group, Suzanne Zaccone von GSI Technologies und Neil McDonough von FlexCon.

Die diesjährige internationale Jury hat auch die Auswahlliste für die anderen vier Preise erstellt, die wie folgt lauten (in alphabetischer Reihenfolge)

Der Preis für Innovation (für Unternehmen mit mehr als 300 Mitarbeitern):

  • Avery Dennison
  • HP Indigo
  • Lenze SE
  • Paper Machine Converting Company

Der Preis für Innovation (für Unternehmen mit bis zu 300 Mitarbeitern):

  • GEW (EC) Limited
  • GMG Color
  • Tecnocut

Der Rising Star Award, gesponsert von der Label Academy und Avery Dennison:

  • Andrew M. Boyd
  • Elizabeth Yerecic
  • Jesse Freitas
  • Lindsey Muchka
  • Vineeth Bhandari

Der Umwelt- und Nachhaltigkeitspreis:

  • Avery Dennison
  • Avery Dennison Brasilien
  • Phoseon-Technologie

Keine leichte Aufgabe

Mike Fairley, Gründer der Label-Akademie und Vorsitzender der Jury, dazu: „Wieder einmal war die Jury von der hohen Qualität der Beiträge zu den diesjährigen Label Industry Global Awards beeindruckt, so dass die Erstellung der Auswahlliste keine leichte Aufgabe war. Nichtsdestotrotz waren wir uns einig, dass Federico D’Annunzio die herausragende Wahl für den R. Stanton Avery Global Achievement Award ist, der von allen Teilen der Welt unterstützt wird. Was für uns wirklich herausragend war, war die große Bandbreite von Federicos kreativen und innovativen Lösungen, die zusammen einen solchen Einfluss auf die sich schnell verändernde Welt des Designs, der Produktivität und der Leistung von Etikettendruckmaschinen hatten.  Wir freuen uns darauf, ihn und alle unsere Gewinner im September zu ehren”.

Ebenfalls in der Jury für die diesjährigen Auszeichnungen waren: James Quirk, Group Managing Editor, Labels & Labeling; Chris Ellison, Präsident, FINAT; Craig Moreland, ehemaliger Vorsitzender, TLMI; Greg Hrinya, Herausgeber, Label & Narrow Web; und Jean Poncet, Chefredakteur, MP MEDIAS.

Alle Gewinner werden im September in einer speziellen Online-Ankündigung gewürdigt.

Das könnte dich auch interessieren