Rathgeber-Gruppe – Unternehmenspartnerschaft zur Hochschulförderung

Klaus Dargahi, Geschäftsführer smart-TEC, engagiert sich zusammen mit der Hichschule München für den Austausch zwischen Industrie und Studierenden (Quelle: Rathgeber-Gruppe)
Klaus Dargahi, Geschäftsführer smart-TEC, engagiert sich zusammen mit der Hichschule München für den Austausch zwischen Industrie und Studierenden (Quelle: Rathgeber-Gruppe)

Die Rathgeber-Gruppe und deren 100%ige Tochterfirma smart-TEC gehen eine Unternehmenspartnerschaft mit dem dmt förderverein e.V. der Hochschule München ein.

Der gemeinnützige Verein (Druck. Medien. Technik) wurde im Jahr 2004 an der Hochschule München im Studiengang Druck- und Medientechnik gegründet. Ziel des Fördervereins ist ein Forum für den fachlichen und sozialen Austausch zwischen Studierende, Alumni und Unternehmen zu schaffen. Mittels diverser Workshops und Netzwerk-veranstaltungen wird zudem der Wissenstransfer zwischen Theorie und Praxis gestärkt.

Anzeige

Rathgeber und smart-TEC freuen sich auf einen regen Austausch, das Vorantreiben unternehmensinterner Projekte und auf die Inspiration und neue Denkweise der Studierenden.

Bei Rathgeber werden dekorative, funktionelle und langlebige Kennzeichnungslösungen hergestellt. Dabei kommen eine Vielzahl von Drucktechnologien zum Einsatz – Siebdruck, Digitaldruck, Untereloxaldruck, Flexodruck, Heißprägedruck und Thermotransferdruck… um nur ein paar zu nennen. Zusätzlich setzt Rathgeber verschiedene Veredelungstechniken, Identifikationsverfahren und Oberflächenveredelungen ein, um Produkten den letzten Schliff zu geben.

Die Tochtergesellschaft smart-TEC entwickelt und produziert seit über 20 Jahren RFID- und NFC-Transponder. Das Spektrum reicht von selbstklebenden, bedruckten RFID- und NFC-Etiketten bis hin zu robusten, langlebigen, witterungs- und temperaturbeständigen RFID-Transpondern für den Industriebereich. Alle RFID-Transponder werden hinsichtlich Frequenz, Material, Design, Form, Druck, Sicherheitsmerkmal, Chiptechnologie, Format und Klebeeigenschaften optimal auf die jeweiligen Projektanforderungen abgestimmt. Ein Großteil der industrie-tauglichen RFID-Transponder ist für die Verwendung im Ex-geschützten Bereich zertifiziert. Durch die RFID- und NFC-Technologie wird Produkten Intelligenz verliehen und Prozesse werden optimiert.

Das könnte dich auch interessieren