Rathgeber-Gruppe präsentiert Köpfe

Smart-Tec – Doris Galovac im Porträt

Obwohl täglich viel auf ihrem Tisch liegt, hat Doris Galovac eine Devise: In der Ruhe liegt die Kraft. Diese Kraft schöpft sie aus der Natur und den Bergen (Quelle: smart-Tec)
Obwohl täglich viel auf ihrem Tisch liegt, hat Doris Galovac eine Devise: In der Ruhe liegt die Kraft. Diese Kraft schöpft sie aus der Natur und den Bergen (Quelle: smart-Tec)

Als Doris Galovac vor 4 Jahren bei der Rathgeber-Gruppe anfing, war im smart-Tec Marketing alles im Aufbruch. Eine neue Webpräsenz wartete darauf online zu gehen, Produkte sollten gelauncht werden, Presseartikel geschrieben, Messen geplant, Fotoshootings organisiert und eine Social Media Präsenz aufgebaut werden.

Wenn sie daran zurückdenkt, lächelt sie und freut sich, genau zur richtigen Zeit bei der Rathgeber-Gruppe angefangen zu haben. „Bei smart-Tec hatte ich die Chance, die Marketing- und Presseabteilung von Anfang an mitzugestalten und zu prägen. Und das ist bis heute so geblieben. Das motiviert mich, macht Spaß und ich gehe nach wie vor jeden Tag gerne zur Arbeit.“

Anzeige

Der Fokus ihrer Arbeit liegt auf der Bekanntmachung des Produktportfolios und der Unternehmensmarke. Hört sich einfach an, doch in diesem kleinen Satz steckt jede Menge Arbeit. Eine enge Zusammenarbeit mit dem Vertrieb, der Grafik- und Onlineabteilung und mit den Kunden selbst ist notwendig.

„Das spannende ist, dass sich zwar alles um RFID- und NFC-Technologie dreht, aber die Anwendungsfälle könnten nicht unterschiedlicher sein. Das macht die Arbeit abwechslungsreich und man lernt immer Neues dazu. Ich arbeite mich je nach Kundenauftrag in neue Themen ein. Ob Logistik, Bahn- und Automobilindustrie, Pharmaindustrie, Einzelhandel, Trinkglasbranche, Textilbranche oder Betriebsmittel- und Baustoffmanagement – all das und noch viel mehr sind Bereiche, aus denen smart-TEC Kunden kommen.

Ein Marketing-Sorglospaket, so wie Doris Galovac die angebotenen Leistungen nennt, rundet die vertriebliche Beratung und Betreuung ab. So werdend smart-TEC Kunden von der ersten Anfrage, bis hin zur Beratung, Umsetzung und Projektnachbetreuung begleitet.

Drei Fragen an Doris Galovac:

Wie sieht ein typischer Arbeitstag bei smart-TEC aus?

Doris Galovac: „Mein Morgen beginnt fast immer gleich. Gegen 8 Uhr sitze ich am Schreibtisch und checke meine E-Mails und die anderen Kommunikationskanäle. Dann plane ich meinen Tag und arbeite meine To-Do Listen ab. Aber auch kurzfristige Anfragen stehen fast täglich auf dem Programm. Genauso wie Redaktions- und Marketingmeetings, Besprechungen mit dem Vertrieb und dem Produktmanagement.“

Was war Ihr Lieblingsprojekt bei smart-TEC und warum?

Doris Galovac: „Die Frage ist gemein. Grundsätzlich mag ich alle Projekte. Am allerliebsten sind mir jedoch Projekte, bei denen wir unser ganzes Know-How zeigen können. Ein gutes Beispiel ist 3B-Scientific. Das internationale Unternehmen hat uns beauftragt, NFC-Label zu produzieren, die ihre naturgetreuen Anatomiemodelle kennzeichnen. Unter anderem sollte das NFC-Label bedruckt werden, ein optisch ansprechendes Hologramm, eine eindeutige Seriennummer und einen QR-Code enthalten. Zusätzlich wurde unsere Softwarelösung IDconnect integriert, um einen reibungslosen Registrierungsprozess zu gewährleisten. So ist es nun Studenten und Lehrkräften möglich, mit nur einem Tap in die virtuelle Welt der Anatomie einzutauchen. Virtual meets Reality – das ist die Zukunft.“

Wie würden Sie sich selbst mit 3 Worten beschreiben?

Doris Galovac: Engagiert. Motiviert. Kreativ.

Das könnte dich auch interessieren