Syracruse erweitert Kapazitäten mit Dantex PicoColour

Die neue Dantex PicoColour ersetzt bei Syracruse eine ältere Maschine und erhöht gleichzeitig die Produtkionskapazität
Die neue Dantex PicoColour ersetzt bei Syracruse eine ältere Maschine und erhöht gleichzeitig die Produtkionskapazität (Quelle: Dantex)

Syracuse Label & Surround Printing, Hersteller von kundenspezifischen Druckerzeugnissen, einschließlich flexibler Verpackungen, Shrink Sleeves und druckempfindlicher Etiketten mit Sitz in New York, hat in eine digitale Dantex PicoColour UV-Inkjet-Etikettendruckmaschine investiert.

Die Dantex PicoColour soll die digitale Kapazität des Unternehmens ergänzen und erhöhen, um einen wachsenden Kundenstamm zu erreichen. Das Unternehmen wird die neue Druckmaschine im 1. Quartal 2020 in Empfang nehmen. Heute betreibt Syracuse Label & Surround Printing mehrere Produktionslinien in seiner neu erweiterten Einrichtung, wobei eine Reihe von Technologien, einschließlich des digitalen Tintenstrahldrucks, zur Verwaltung der Produktion von selbstklebenden Etiketten verschiedener Typen, Größen und Designs für eine Vielzahl von Sektoren eingesetzt werden.

Anzeige

Mark Howard, Graphic Services Segment Manager für Syracuse Label & Surround Printing, sagt: “Die Investition in die Dantex PicoColour wurde speziell getätigt, um unsere digitale Inkjet-Druckmaschine zu ersetzen, die das Ende ihrer Lebensdauer erreicht hatte. Wir haben uns für eine Partnerschaft mit Dantex entschieden, um die Vorteile der schrittweisen technologischen Veränderung zu nutzen, die die PicoColour im Vergleich zu unserer vorherigen Druckmaschine bietet. Diese Druckmaschine mit vier Farben, UV-Weiß, Koronabehandlung und Inline-Stanzung wird es uns ermöglichen, unseren Prozess noch stärker zu machen und gleichzeitig unsere Möglichkeiten erheblich zu erweitern.”

 

Das könnte dich auch interessieren