Advertorial

Blue Star Planning – optimierte Produktionsplanung

APS (Advanced Planning & Scheduling) von Blue Star Planning ist eine spezialisierte ergänzende Software, die Ihre Planung mit hochentwickelter Intelligenz zum primären Prozess macht (Quelle: Blue Star Planning)
APS (Advanced Planning & Scheduling) von Blue Star Planning ist eine spezialisierte ergänzende Software, die Ihre Planung mit hochentwickelter Intelligenz zum primären Prozess macht (Quelle: Blue Star Planning)

Jedes Unternehmen möchte die Produktivität in seinem Produktionsbetrieb maximieren. Auf dem wettbewerbsintensiven Markt ist es von Bedeutung, Ihr Unternehmen in jeder Hinsicht zu optimieren und somit weiterhin einen Mehrwert zu erzeugen. Das ist jedoch nicht immer einfach. Daher die direkte Frage: Holen Sie derzeit das Beste aus Ihrer Planung heraus, um so Ihre Produktionskapazität zu optimieren?

Oft scheint die Anschaffung neuer Maschinen oder die Aufstockung der Arbeitszeit die Lösung zur Produktivitätssteigerung zu sein. Häufig ergeben sich jedoch sehr viele Möglichkeiten, wenn Sie schlichtweg die heutige Effektivität Ihrer Produktionsplanung unter die Lupe nehmen.

Die Kundenanforderungen werden immer höher

Schnellere Lieferzeiten, Änderungen in letzter Minute, aber kein höherer Preis. Man stellt hohe Erwartungen an Sie und das kann in Ihrer komplexen Produktionsumgebung durchaus eine Herausforderung darstellen. Hierdurch erkennen immer mehr Unternehmen den Mehrwert, den die Optimierung der Produktionsplanung mit sich bringt, und machen sich deshalb auch proaktiv auf die Suche nach Lösungen.

Effizient planen und so mehr aus Ihrer Produktion herausholen, wie funktioniert das genau?

Wahrscheinlich verfügen Sie über ein ERP-System, um den Datentransfer zwischen den verschiedenen Abteilungen zu unterstützen. Wo die Planung und das Eingehen auf die Kundenbedürfnisse eigentlich den primären Prozess darstellen, wird dies durch ERP jedoch lediglich sekundär ermöglicht.

APS (Advanced Planning & Scheduling) von Blue Star Planning ist eine spezialisierte ergänzende Software, die Ihre Planung mit hochentwickelter Intelligenz zum primären Prozess macht. Das System hilft ihnen mit direkter Erfahrung aus der Etikettenindustrie dabei, mehr aus Ihren Maschinen herauszuholen, und zwar durch die Optimierung der Produktionsreihenfolge an den Maschinen und zwischen den Abteilungen, durch proaktive Planung und die Erstellung von Berechnungen. Das Ergebnis ist eine höhere Produktivität innerhalb Ihrer Produktion. Innovative Systeme wie APS, die Artificial intelligence, Cloud Power und Algorithmen verwenden, sind heutzutage auch für KMU sehr leicht zugänglich.

Langwierige Implementierungen, muss das wirklich sein?

Viele Produktionsunternehmen haben die Erfahrung gemacht, dass die Implementierung eines neuen Systems eine lange, kostspielige und mühsame Angelegenheit ist. Das ist selbstverständlich nicht wünschenswert. Ein APS-System wird auch als „Add-on“ bezeichnet; es stellt also keinen Ersatz für Ihre heutigen Systeme dar, es ergänzt sie lediglich. Wenn Sie in Ihrem Unternehmen bereits ein ERP-System (oder andere Systeme) nutzen, bedeutet das also, dass APS hier mühelos integriert werden kann. Das Implementierungsrisiko ist dadurch sehr niedrig, die Implementierung kann schnell durchgeführt werden und beeinträchtigt Ihre täglichen Betriebsabläufe nicht. Mithilfe einer einzigartigen Simulation kann bereits ohne tatsächliche Implementierung veranschaulicht werden, wie das APS-System sich eine optimale Planung vorstellt.

COVID-19, der perfekte Zeitpunkt für eine Software-Investition.

Unternehmen, die jetzt investieren, kommen stärker aus der Krise und können Ihren Wettbewerbsvorteil behaupten. Darum ist es unbedingt erforderlich, neue Strategien und eine neue Vorgehensweise zu erwägen.

Immer mehr KMU erkennen die Notwendigkeit, sich anzupassen und zu investieren, um auch in Zukunft Gewinn erzielen und ihre Produktivität weiter erhöhen zu können. Die Akzeptanz digitaler Technologien ist einer der Aspekte, die gerade jetzt begrüßt werden.

Viele Betriebsleiter*innen betrachten die strategische Bedeutung der Technologie und des Investierens als entscheidenden Bestandteil der Betriebsführung und nicht nur als eine Quelle der Kosteneffizienz. Sie tun dies, um auch in Zukunft Gewinn erzielen und ihren Wettbewerbsvorteil behaupten zu können.

Unternehmen, die nicht in Software investieren, haben  mit einer mangelnden Kontrolle über ihre betrieblichen Abläufe zu kämpfen und werden letztendlich nicht diejenigen sein, die ihren Wettbewerbsvorteil behaupten oder eine Krise überleben können. (Mckinsey.com, 2020).

Möchten Sie herausfinden, wie viel Produktivitätsgewinn Sie erzielen können? Hier erfahren Sie mehr: https://bluestarplanning.com

Das könnte dich auch interessieren