Neue Möglichkeiten für die Etiketten- und Verpackungsveredelung

MSP – neue Graviermaschine für außergewöhnliche Prägeformen

Die MSP Prägetechnik GmbH entschied sich für eine Lasergraviermaschine Pulsaris 300 der Lang GmbH & Co. KG. Das Unternehmen will damit der Marktentwicklung zu immer hochwertigeren Etiketten und Verpackungen mit hochwertigen Prägungen gerecht werden.

Mit der Pulsaris 300 eröffnen sich für MSP neue Optionen zur Werkzeugherstellung mit feinsten Details und Strukturen. Die Lösung ermöglicht Fräsen und Lasern in einer Prägeform.

MSP Prägeformen
MSP produziert prägende Werkzeuge mit Lasergraviermaschine von Lang und investierte jüngst in neueste Technologie (Quelle: Lang)

Michael Schlachetka-Probst, Gründer und Geschäftsführer der MSP Prägetechnik GmbH: „So versetzen wir Druckereien in die Lage, zum Beispiel Leder-, Stein- oder Holzstrukturen nachzuahmen. Für die Pharmaindustrie und den Verpackungs­druck können Sicherheitsmerkmale feinster Art umgesetzt werden und vieles mehr.“ Durch die Investitionen in moderne Maschinen ergibt sich für MSP zudem ein erhebliches Potenzial zur Einsparung von Rüst- und Produktionszeiten.

Bereits zu Beginn der Unternehmensgeschichte entschied man sich, ausschließlich auf Soft- und Hardware von Lang zu setzen. Lang ist seit 1972 auf den Maschinen- und Steuerungsbau sowie die Ent­wicklung korrespondierender Software spezialisiert. Im Zuge der Expansion von MSP – bedingt durch die steigende Kundennachfrage nach spezifischen Lösungen – wurde der Maschinenpark jüngst um die Lasergraviermaschine Pulsaris 300 erweitert. Die Installation eines vierten Bearbeitungszentrums befindet sich in Planung und soll in Kürze umgesetzt werden.

Thomas Kozian, Geschäftsführer Lang: „Aus der Zu­sammenarbeit mit MSP ist mittlerweile eine Entwicklungspartnerschaft er­wachsen. Die Tatsache, dass mit unserer Pulsaris 300 das Fräsen und Lasern auf einem Werkzeug möglich ist und sich auf eine konventionell gefräste Prägeform nach­träglich feinste Strukturen und Muster aufbringen lassen, stellt einen erheblichen Mehrwert für MSP gegenüber den Mitbewerbern dar. Gemeinsam entwickeln wir auf dieser Basis weitere Lösungen.“

MSP fertigt Flachpräge-, Reliefschnittpräge- und Blindprägestempel. Die Präge­werkzeuge kommen für Etiketten- und Ver­packungsunternehmen, Lohnveredler und Druckereien zum Einsatz – dabei liegt der Fokus insbesondere auf Branchen wie Pharmazie, Confiserie, Kosmetik, Getränkehersteller. In diesen Segmenten sind zunehmend hochwertige und aufwändig veredelte Produkte gefragt. Oftmals sind für deren Umsetzung exklusive und komplizierte Prägeformen erforderlich.