Robos – Harry Reuter geht in den Ruhestand

Nach 32 Jahren geht Harry Reuter in den Ruhestand. Die Nachfolge bei Robos ist jedoch gesichert (Quelle: Robos)
Nach 32 Jahren geht Harry Reuter in den Ruhestand. Die Nachfolge bei Robos ist jedoch gesichert (Quelle: Robos)

Der ehemalige Robos-Geschäftsführer Harry Reuter wird sich nach 32 Jahren aus der Robos GmbH & Co. KG zurückziehen.

Mit Daniel Sugg und Simon Reuter, werden jedoch zwei „Eigengewächse“ übernehmen, die Robos schon während des Studiums unterstützt haben und es zusammen auf mittlerweile 35 Jahre Betriebszugehörigkeit bringen. „Sie genießen mein volles Vertrauen und ich wünsche ihnen bei all den Herausforderungen der heutigen Zeit nur das Beste.“ – beteuert Harry Reuter. Er selbst freut sich nun darauf, künftig mehr Zeit für sein großes Hobby, das Reiten zu haben und viele schöne Erlebnisse mit seiner Familie zu haben.

Anzeige

Seit 60 Jahren beliefert Robos seine Kunden mit speziellen Kennzeichnungsprodukten und berät auch bei ausgefallenen Anwendungen. 60 Jahre sind ein schönes Jubiläum, welches Robos bedingt durch Corona leider in diesem Jahr nicht feiern kann. „Diese lange Firmenhistorie macht mich besonders stolz, da ich mit 32 Jahren mehr als die Hälfte dieser Firmengeschichte begleitet und geleitet habe.“ – betont Harry Reuter.

In den letzten Jahren wurden wichtige Meilensteine erreicht, wie z.B. die Zusammenlegung der ehemals drei Standorte, sowie den Bezug des schönen und modernen Neubaus in Kornwestheim. Darüber hinaus hat Robos sich organisatorisch, sowohl in der Führungskräfteebene als auch in der Geschäftsleitung verändert. Nach insgesamt fast fünf Jahrzehnten Selbständigkeit wird Harry Reuter nun zum Geschäftsjahresende ab Oktober 2020 die Verantwortung komplett an die jüngere Generation übergeben.

Das könnte dich auch interessieren