Labelexpo Europe 2017

Actega Terra – neue Lacke für verschiedene Anwendungen

Zur Labelexpo Europe zeigt Actega Terra (Halle 7, Stand A39) ein neues Lackportfolio für die Bereiche Pressure Sensitive und Wet-Glue-Labels sowie für In-Mold-Etiketten. Anhand von Druckmustern zeigt das Unternehmen auf, was im Bereich der Etikettenveredelung möglich ist.

Ob Wasser- oder UV-basiert, es stehen zahlreiche Matt- und Glanzlacke, Funktionslacke, Effektlacke und Primer zur Verfügung. Glänzend oder matt zeigen sich die neuen LED-UV-Lacke, die sowohl inline als auch offline auf LED-UV-Farben eingesetzt werden können. Alle Produkte bieten nach Unternehmensangaben eine hohe Reaktivität sowie ein gutes Laufverhalten. Ein Glanzlack ist verklebbar und für die Heißfolienprägung geeignet.

Die neue Kategorie „FoodClass“ umfasst alle UV-Lacke, die im indirekten Kontakt zu Lebensmitteln eingesetzt werden können. Damit antwortet Actega Terra auf die hohen Anforderungen im Lebensmittelverpackungsdruck. Ebenfalls neu im Programm: Benzophenon- und Amin-freie Lacke sowie Produktlösungen für den Bereich der chemisch aggressiven Füllgüter und Outdoor-Anwendungen. Speziell für den Bereich der In-Mold Etiketten entwickelt: Lacke für die Pasteurisierung, Überlappung und Heißabfüllungen.

Innovative Effekte bietet das Lacksystem Motioncoat. Hier entstehen mit Änderung des Blickwinkels eindrucksvolle Bewegungseffekte, ermöglicht durch die Kombination aus sehr mattem MotionCoat Primer und Überdrucklack in Verbindung mit vektorbasiertem Artwork. Gezeigt wird zudem ein UV-basierter Lack für Hammerschlag-Effekte, ein Deckweiß mit hohem Weißgrad und guter Deckkraft sowie ein Lack für die Veredelung im „Paper-Look“ speziell für In-Mold-Etiketten.