Mouvent – Cluster-basierte Digitaltechnologie für den Etikettendruck

Das Joint Venture von Bobst und Radex präsentiert in Brüssel eine neue Serie digitaler Etikettendruckmaschinen. Sie besteht aus drei Modellen, die alle bis zu sieben Farben auf verschiedenste Substrate wie Papier, selbstklebendes und nassklebendes Etikettenmaterial sowie flexible Materialien drucken.

Sie bieten eine maximale Produktionsleistung von 100 m/min, eine native Auflösung von 1200×1200 und eine optische Auflösung von 2000 dpi. Der Kern dieser digitalen Innovation ist der Mouvent Cluster, eine digitale Drucktechnologie, die auf einem hochintegrierten Cluster basiert. (Halle 3 Stand A60)

Die LB701-UV mini ist äußerst kompakt und ergonomisch. Nach Angaben von Mouvent bietet sie sehr günstige Gesamtbetriebskosten, so dass auch kleinere Betriebe eine digitale Etikettenproduktion anbieten können. Die LB702-UV ermöglicht variablen Datendruck (VDP) zur Personalisierung und Serialisierung von Etiketten. Darüber hinaus benötigt sie nur eine sehr kleine Standfläche. Die LB702-WB verwendet nur 100% wasserbasierte Mouvent-Tinten, ist somit zu 100% frei von flüchtigen organischen Verbindungen (VOC) und 100% lebensmittelsicher.

Die Maschinen LB702-UV und LB702-WB werden in den kommenden Wochen nach der Messe an ihren Beta-Standorten den abschließenden Tests vor der Markteinführung unterzogen.

Neben den digitalen Druckmaschinen entwickelt Mouvent auch die benötigte Software für die Maschinensteuerung, wasserbasierten Tinten für die LB702-WB, sowie Beschichtungen für verschiedene Substrate und liefert noch dazu ein umfassendes Service-Angebot.