Die aktuelle Umfrage

Labelexpo Europe 2019 – die aktuellen Trends aus Sicht der Aussteller (4)

Thorsten Saathoff, Geschäftsführer, Nilpeter GmbH
Thorsten Saathoff, Geschäftsführer, Nilpeter GmbH (Quelle: Nilpeter)

Die Labelexpo Europe ist das Event für die Etikettenbranche – Hier treffen sich europäische, aber auch weltweit tätige Maschinen- und Systemanbieter, ebenso wie interessierte Druckunternehmer, um einen Überblick über die aktuelle Entwicklung zu bekommen. Wir wollten daher von einigen Ausstellern – von Prepress bis Converting – wissen, wohin die Reise geht.

Unsere Fragen waren:

Anzeige

  1. Welches sind aus Ihrer Sicht die wesentlichen Trends der Zeit, bezogen auf Ihr Produktspektrum und die Unternehmensentwicklung?
  2. Welche Konsequenzen hat dies für Ihre Kunden, die Drucker und Converter?
  3. Was wird der Haupttrend zur Labelexpo sein und was zeigen Sie, um diese Trends zu unterstützen?
  4. Wenn Sie fünf Jahre nach vorne blicken, wo steht die Branche dann aus Ihrer Sicht?

Nilpeter GmbH/Prati – klarer Trend zur Individualisierung

Thorsten Saathoff, Geschäftsführer, Nilpeter GmbH

  1. In Bezug auf Prati können wir ganz klar einen Trend zur Spezialisierung der Maschinenlinien feststellen. Eine „Standard“-Maschine, wie es noch vor einigen Jahren üblich war, wird selten angefragt. Die Anforderungen an unser Lieferwerk, aber auch an uns in Bezug auf Beratung werden immer größer. Ein weiterer klarer Trend ist in der Automatisierung der Prozesse zu erkennen. Mittlerweile ist eine Weiterverarbeitungslinie ein wichtiger Bestandteil im gesamten Fertigungsprozess geworden und somit wird auch hier immer mehr nach Automatisierung verlangt.
  2. Durch die oben beschriebenen Trends werden auch die Anforderungen an die Bediener immer größer. Unterschiedliche Prozesse werden in einer Maschine zusammengefasst und müssen dennoch beherrschbar bleiben. Die Bediener müssen gut ausgebildet und qualifiziert sein und den Weg zu unseren Kunden finden. Hier sind wir als Vertretung für das D/A/CH-Gebiet mit qualifizierten Schulungen gefragt. Wir haben in den letzten Jahren eine starke Nachfrage zu Schulungen und Dienstleistungen rund um die Maschinen erlebt, die uns dazu bewegt hat, unsere Servicetechniker und Druck-Instruktoren wesentlich aufzustocken und kontinuierlich weiterzubilden.
  3. Digitalisierung ist seit Jahren das zentrale Thema. Prati wird seinen Kunden und Besuchern auf der diesjährigen Labelexpo ein breites Spektrum für diesen Bedarf anbieten. Mit der Digifast-one-Serie, sowohl als „Stand-alone“-Lösung mit vielen Veredlungsmöglichkeiten wie auch als integrierte Lösung, wird das Thema Digitalisierung verstärkt aufgegriffen. Die Hybriddrucklinie ist zusammen mit Screen konzipiert und entwickelt worden. Die Möglichkeit, zusätzlich Pre-Print- und Post-Print-Module an der Digifast one zu installieren, bietet größte Prozessvielfalt für beispielsweise Inline-Priming (Vorbehandlung), um die Substratvielfalt zu erweitern sowie frei kombinierbaren Flexo- und Inkjet-Druck, um zusätzliche Effekte zu erzielen. Unter dem Motto „Hybrid-Technologien“ demonstriert Prati intelligente Prozessoptimierung, um speziell in der digitalen Weiterverarbeitung einen kosteneffizienten Standard zu erreichen. Ein Highlight auf der Messe wird auch die Digifast 20000 sein, die erstmalig auf der „Open house“ von Prati im Juni 2019 vorgestellt wurde.
  4. Das Etikett wird seine feste Position im breiten und wachsenden Spektrum des Verpackungsmarktes behaupten. Außerdem wird der Fertigungsprozess industrialisierter werden. Aus unserer technischen Sicht werden zunehmend Prozesse miteinander kombiniert, Stichwort „Hybridtechnologien“. Wir glauben aber auch, dass die Ansprüche an das Etikett immer weiter unter Umweltaspekten steigen. Durch den zunehmenden Anteil an Kennzeichnungsvorgaben und sich ständig ändernden Gesetzen wird der Anspruch an Recycling und auch Personalisierung immer größer. [9691]
Digifast one Nilpeter
Die Prati Digifast one wird auf der Labelexpo und dem Stand von Prati zu sehen sein (Quelle: Prati)

Das könnte Sie auch interessieren