Labelexpo Europe 2019

Erfolg für Mark Andy – 20 verkaufte Maschinen auf der Labelexpo

Mark Andy präsentierte in Brüssel unter anderem die Digital Series HD (oben), die Digital Pro 3 (mitte) und die Evolution Series (unten)
Mark Andy präsentierte in Brüssel unter anderem die Digital Series HD (oben), die Digital Pro 3 (mitte) und die Evolution Series (unten) (Quelle: Mark Andy)

Das Debüt einer neuen Technologie erwies sich als Erfolg für Mark Andy. Das Unternehmen meldet 20 Maschinenverkäufe auf der Labelexpo – zehn Flexo- und zehn Digitaldruckmaschinen.

Die Besucher erlebten die weltweite Einführung neuer Technologien des Herstellers von Schmalbahntechnologien mit Live-Demonstrationen der neuen Flexolinie der Evolution-Series und der Digital Pro 3 mit semi-rotativen Stanzen sowie der Inkjet/Flexo-Hybridmaschine, der Digital Series HD, die erstmals auf einer Messe im Siebenfarbenformat gezeigt wurde. Dabei wurden CMYK mit OGV (Orange/Grün/Violett) und digitalem Weiß kombiniert wurde.

Anzeige

Die neue Evolution Serie ist eine Vollservo-Flexodruckmaschine, die in den Bahnbreiten 330mm (13″) und 430mm (17″) erhältlich ist.  Die flexible Produktionsfähigkeit, die für den voll funktionsfähigen Schmalbahndruck und die Konvertierung auf einer skalierbaren Plattform konzipiert wurde, zog bei jeder Demonstration große Besucherzahlen an, wobei das Highlight die “minimale Herausforderung der Makulatur” während der Umstellung war.

Zwei Versionen der Tonerlinie Digital Pro feierten auf der Labelexpo ihre Weltpremiere. Auf dem Hauptstand von Mark Andy befand sich Digital Pro 3, ausgestattet mit semirotativen Stanzen, während das ausbaufähige Roll-to-Roll-Modell, Digital Pro 1, auf dem zweiten Stand des Unternehmens in der Digital Hall ausgestellt wurde.

Die Digital Series HD feierte ihre Premiere auf der Labelexpo Europe und wurde im neuen Breitformat von 430 mm (17″) gezeigt, das für das Unternehmen als bessere Lösung für die schnell wachsende Nachfrage nach digitalen Hybrid-Shrink-Sleeves gilt.  Mark Andy kündigte gleichzeitig die Einführung der Stitch KI an.  Diese automatisierte Druckkopf-Redundanztechnologie wurde entwickelt, um die Ausfallzeiten der Maschine zu minimieren und die Produktivität zu maximieren.

Neben den Flexo-, digitalen Etiketten- und Verpackungsdruckmaschinen auf dem Stand waren in diesem Jahr auch Inspektions-, Aufroll- und Veredelungssysteme von Rotoflex sowie eine interaktive 660 mm (26″) Performance Series P9E und ein VPM-Plattenhalter von Mark Andy Print Products zu sehen.

Das könnte Sie auch interessieren