virtual.drupa 2021

OQ Propyls – Lösemittel für anspruchsvolle Anforderungen bei flexiblen Verpackungen

Quelle: OQ

Auf der virtual.drupa 2021 stellt OQ Chemicals (vormals OXEA) Lösungen speziell für den Markt der flexiblen Verpackungen vor, die in Zusammenarbeit mit europäischen und internationalen Kunden entstanden sind.

OQ Chemicals (vormals Oxea) wendet sich im Vorfeld der virtual.drupa 2021 an den Verpackungsmarkt, um der Branche den Nutzen und die Wirtschaftlichkeit von Propylsprodukten.

Anzeige

Weniger Lösemittel, weniger Druckfarbe, weniger Ausschuss – das Unternehmen will aufzeigen, wie Druckereibetriebe durch die Wahl von OQ Propyls bessere Ergebnisse erzielen können, und welches Potenzial diese Propyls bieten, um herkömmliche Lösemittel in Tief- oder Flexodruckverfahren komplett zu ersetzen.

Im Rahmen von Forschungsprojekten mit Druckunternehmen und Druckfarbenherstellern hat OQ in 40 Versuchsreihen eigenen Angaben zufolge nachgewiesen, dass propylbasierte Farblösemittel die Prozessstabilität steigern – bei weniger Schaumbildung, weniger Blockierung/Verstopfung, weniger Ausschuss und geringeren Verzögerungen. Hinzu kommen Verbesserungen in Qualität und langfristige Kosteneinsparungen.

„Indem wir über strategische Zentrallager in Europa, Asien und Amerika sowohl die Polymere für Foliensubstrate als auch das propylbasierte Lösemittelsystem für den Druck liefern, können wir der Branche umfassendere Verpackungs- und Drucklösungen bereitstellen“, sagt Markus Hoschke, Head of Global Marketing bei OQ.

Eingespielte Abläufe und kundennahe Lager erleichtern die Logistik und sichern Transport- und Lieferkapazitäten sowie den lokalen Service von OQ. Damit ist das Unternehmen bestens aufgestellt, um die Hersteller flexibler Verpackungen zu unterstützen, verzeichnet die Branche doch derzeit ein beschleunigtes Wachstum von jährlich vier bis fünf Prozent.

Neben den virtuell präsenten Experten, die für Gespräche mit bestehenden und neuen Kunden zur Verfügung stehen, und über das Matchmaking Tool der Messe erreichbar sind, wird OQ am 21. April um 9:20 Uhr eine spezielle Drupa-Web-Session ausrichten. Im Fokus steht dann, wie propylbasierte Lösemittel zu besseren Ergebnissen bei den Druckereien führen können und inwiefern sie eine kompatible Lösung zu anderen, alkoholbasierten Systemen darstellen.

OQ ist ein globales Energieunternehmen mit Wurzeln im Oman. Es entstand Ende 2019 durch die Integration von neun bestehenden Unternehmen (einschließlich OXEA. OQ ist in 17 Ländern tätig und deckt die Wertschöpfungskette im Bereich der Kohlenwasserstoffindustrie ab, von der Exploration und Produktion bis hin zum Marketing und Vertrieb von Endverbraucherprodukten. Die Kraftstoffe und Chemikalien werden in über 60 Ländern weltweit verkauft. Darüber hinaus arbeiten das Unternehmen mit lokalen und internationalen Unternehmen im Kohlenwasserstoffsektor zusammen

Das könnte dich auch interessieren