Labelexpo-Nachlese

ETI Converting – kanadische Druck- und Stanzlösungen für vielfältige Anwendungen

Das kanadische Unternehmen ETI Converting zeigte diverse Lösungen von Druck bis Converting (Quelle: ETI Converting)
Das kanadische Unternehmen ETI Converting Equipment, spezialisiert auf multifunktionale Inline-Beschichtungs- und Druckmaschinen, zieht für die Labelexpo-Teilnahme ein positives Fazit. Im Vordergrund des Interesses: Cohesio, Linerless und Pellicut.
Anzeige

Labelexpo-Nachlese

Avery Dennison setzt auf Nachhaltigkeit und Recycling

Avery Dennison baut sein Sortiment der Obermaterialien aus FSC-zertifiziertem Recyclingpapier aus (Quelle: Avery Dennison)
Von neuem Obermaterial aus Recyclingpapier bis hin zu „Papier“ auf Marmorbasis und kompostierbaren Klebstoffen zeigte Avery Dennison eine auf den Bedarf von Markeninhabern und Verarbeitern zugeschnittene, ständig wachsende Palette an nachhaltigen Optionen auf der Labelexpo.

Inspektion und Qualitätskontrolle

EyeC feiert 15-jähriges Jubiläum und eine erfolgreiche Labelexpo

EyeC nutzte die Labelexpo nicht nur zur Präsentation der neuen und aktuellen Produkte, sondern auch zur Feier des 15-jährgen Bestehens (Quelle: EyeC)
Während der Labelexpo Europe präsentierte EyeC sein komplettes Produktsortiment an Inspektionssystemen für den gesamten Herstellprozess von Etiketten und flexiblen Verpackungen. Zudem feierte EyeC sein 15-jähriges Firmenjubiläum und lud Geschäftspartner und Kunden zu einem Cocktailempfang auf seinen bisher größten Messestand.
Anzeige

Vorteile für Verarbeitung und Lagerung

Neue Sicherheitsfolien von VPF – frei von Weichmachern und PVC

Leicht zerstörbare Sicherheitsfolien reißen bei Ablöseversuchen in kleinste Stücke (Quelle: VPF)
VPF hat ab sofort neue innovative Sicherheitsfolien auf Acrylatbasis im Programm – in weiß matt und in transparent –, die bei gleicher Funktionalität nicht nur hundertprozentig frei von Weichmachern und PVC sind, sondern auch deutlich lagerstabiler und vollkommen geruchlos.

Flexible Herstellung von Funktionsetiketten

Schreiner MediPharm unterstützt Late Stage Customization

Mit Late Stage Customization kann Biotest Prozesskosten senken und muss keine Mindestbestellmengen mehr einhalten (Quelle: Schreiner Group)
Schreiner MediPharm etablierte in einem gemeinsamen Projekt mit der Biotest AG einen speziellen Service: „Late Stage Customization“. Dies soll die schnellere Herstellung von Funktionsetiketten bei kurzfristigem Bedarf ermöglichen. Biotest gewinnt dadurch, eigenen Angaben zufolge, an Flexibilität und soll agil auf die Marktanforderungen reagieren können.

Top Label – Innovation und klare Linie

1997 gründeten Anke (r.) und Wilhelm Hoefer ihr Unternehmen. Heute hat es 24 Mitarbeiter und gehört zu den innovativsten der Branche
„Innovationsförderndes Top-Management“ – mit diesem Titel wurden die Firma Top Label und ihre Geschäftsführung im Rahmen der Preisverleihung der Top 100 Mittelstands-Unternehmen ausgezeichnet. Ein Titel, der einiges verspricht. Etiketten-Labels sprach mit Anke Hoefer, der Geschäftsführerin, die hinter dem Firmennamen steht und als VskE-Vorstandsmitglied in der Branche bekannt ist.
Anzeige