Full-Wrap-Etikettierlösung für Klappschalen

Das Full-Wrap-Labelling wird jetzt durch den neuen Etikettierer L 310 von Multivac erleichtert (Quelle: Mul-tivac)
Das Full-Wrap-Labelling wird jetzt durch den neuen Etikettierer L 310 von Multivac erleichtert (Quelle: Mul-tivac)

Multivac definiert mit dem Full-Wrap-Labelling das Etikettieren von Backwaren in Klappschalen neu. Mit dem Transportbandetikettierer L 310 steht eine effiziente Lösung zur C- und D-Etikettierung zur Verfügung, die ein sicheres Verschließen der Klappschalten auf einer oder beiden Seiten ermöglicht und gleichzeitig Maßstäbe in puncto Nachhaltigkeit setzt.

Backwaren in transpa­renten Klappschalen werden üblicherweise von einer Kartonbanderole umschlossen. Mit dem flexiblen, leistungsstarken Transportbandetikettierer L 310 hat Multivac eine Lösung entwickelt, die den Materialeinsatz deutlich reduziert: Im Vergleich zu einer Kennzeichnung mit Kartonban­derole lässt sich mit einem Full-War-Etikett eine Materialeinsparung von bis zu 70 Prozent erzielen. Das ist ressourcenschonend, bedeutet weniger Gewicht entlang der gesamten Logistikkette und trägt letztlich zu einer besseren CO2-Bilanz bei.

Anzeige

Das robuste Modell mit den patentierten, servogetriebenen Andrückbürsten ermöglicht die C- und D-Etikettierung von bis zu 120 Packungen pro Minute bei Etikettenbreiten von bis zu 500 mm. Neben einem einfachen Obenetikett lässt sich ein Etikett C-förmig über drei Seiten oder D-förmig über alle vier Seiten einer Packung aufbringen, wobei auch eine Überlappung auf der Unterseite der Packung möglich ist. Sowohl die C- als auch die D-Etikettierung bietet dabei den Vorteil, dass die Packung gleichzeitig versiegelt wird. Eine zusätzliche Perforierung kann als Öffnungshilfe dienen.

Die Etikettierung erfolgt automatisch im Durchlauf, wobei die Produkte manuell zugeführt oder von einem vorgeschalteten Modul automatisiert übernommen werden können. Für maximale Leistung und Prozesssicherheit auch bei hohem Durchsatz kann der L 310 zudem mit einer Zero Downtime Funktion, integriertem Drucker sowie optionaler Etiketten- und Druckkontrolle ausgestattet werden. Zusammen mit einer hohen Etikettenzahl auf der Rolle sorgt dies vor allem im Vergleich zu aufwändigen, manuellen Verpackungslösungen für spürbare Kosten­einsparungen und einen hocheffizienten Prozess.

Ein weiterer Pluspunkt in puncto Effizienz sind die schnellen Chargen- bzw. Etikettenwechsel, die sich insbesondere bei einer großen Produktvielfalt auszahlen. Denn alle Einstellparameter sowie das Drucklayout des integrierten Druckers werden im Rezept gespeichert und bei einem Chargenwechsel automatisch aufgerufen. Ist zudem ein optionaler Klebetisch im Einsatz, schaffen geübte Bediener einen Etikettenwechsel in weniger als einer Minute.

Das könnte dich auch interessieren