Memjet – mehr Leistung und höhere Inkjet-Druckqualität mit DuraLink XL

Mit den neuen Optionen bietet Memjet mehr Möglichkeiten und höhere Leistung
Mit den neuen Optionen bietet Memjet mehr Möglichkeiten und höhere Leistung (Quelle: Memjet)

Memjet hat seine modulare Inkjetdrucktechnologie erneut verbessert und bietet nun höhere Lebensdauer, einen robusteren Druckkopf und einen größeren Farbraum.

Fast 60 Prozent aller OEM-Partner setzen laut Memjet DuraLink für Verpackungen ein. Um die Anforderungen dieses Kundenstamms zu erfüllen, hat Memjet neue Farben eingeführt und die Lebensdauer der DuraLink-Technologie verbessert.

Anzeige

DuraLink kann jetzt mit den Zusatzfarben Orange, Grün und Violett gefahren werden – damit stehen nun sieben Farben zur Verfügung. Dank des erweiterten Farbraums sind Markenfarben präziser wiederzugeben und es lassen sich realistischere Bilder erzeugen. Dies ist gerade für die wachstumsstarken Märkte im Bereich Lebensmittel, Mode und abgepackte Ware wichtig.

Die verbesserte DuraLink-Technologie soll zudem den Druck auf Wellpappe erleichtern. Beim Bedrucken von Wellpappe ist es oft schwierig, das Substrat gleichmäßig unter dem Druckkopf zu platzieren. Die hierdurch entstehende unebene Oberfläche neigt dazu, beim Drucken zu verrutschen. Bei der Materialführung kann die Wellpappe gegen den Druckkopf stoßen und diesen beschädigen.

Um die Wahrscheinlichkeit zu reduzieren, dass Druckkopf und Substrat einander berühren, kann der DuraLink-Druckkopf jetzt bis zu drei Millimeter über der Wellpappe positioniert werden. Für den Fall, dass es dennoch zu einer Berührung kommt, ist der Druckkopf mit einer speziell gehärteten Siliziumoberfläche ausgestattet. Er wird dadurch schlagfest und robust und verhindert so weitestgehend Beschädigungen der Düsenplatte. Dank der neuartigen Bauweise ist es laut Memjet so gut wie ausgeschlossen, dass das Substrat mit dem Druckkopf in Berührung kommt.

Bisher war der DuraLink-Druckkopf auf eine Lebensdauer von 50 Liter ausgelegt. Der verbesserte Druckkopf DuraLink XL hält viermal so lange, das heißt durchschnittlich 200 Liter. Die längere Lebensdauer der Druckköpfe geht mit einer längeren Betriebszeit und einer höheren Effizienz für den Druckdienstleister einher. Druckdienstleister  können den Austausch der Druckköpfe nun so einplanen, dass er zeitlich mit der normalen Wartung oder mit dem Austausch der Papierrollen stattfindet.

Das könnte Sie auch interessieren