Montageautomat und Automatisierungsplattform für die Etikettenproduktion

Techniker bei der Montage des Sleeves am Montageautomat FlexoMatrix von Lehner Senosr Systeme (Quelle: Lehner)
Techniker bei der Montage des Sleeves am Montageautomat FlexoMatrix von Lehner Sensor Systeme (Quelle: Lehner Sensor Systeme)

Die steigende Zahl an Kurzläuferjobs, der verstärkte Einsatz ungelernter Mitarbeiter und die gleichzeitige Forderung nach mehr Produktqualität und Produktivität fordern die Anpassung bestehender Arbeitsabläufe. Der Montageautomat FlexoMatrix ist die umfassende Technologieplattform für diesen Wandel – von *Dr. Lars Lehner

 

Anzeige

Der Flexodruck überzeugt durch extreme Anwendungsbreite. Vielfältige Materialien und die Kreativität der Produktionsverantwortlichen ermöglichen beeindruckende Lösungen. Diese Vielfalt stellt viele Druckereien vor zusätzliche Aufgaben, denn Sonderlösungen fordern die Änderung gewohnter Arbeitsabläufe und qualifizierte Mitarbeiter in Prepress & Press. Zudem sind Sonderlösungen häufig Kurzläuferjobs mit entsprechend hoher Jobwechselrate. Um trotz dieser Marktforderung wirtschaftlich erfolgreich zu bleiben, sind die Verknüpfung von Arbeitsabläufen und der Ausbau der Automatisierung von großer Bedeutung.

FlexoMatrix – Plattform für automatisierte Plattenmontage und erweitertes Job-Management (Quelle: Lehner Sensor Systeme)
FlexoMatrix – Plattform für automatisierte Plattenmontage
und erweitertes Job-Management (Quelle: Lehner Sensor Systeme)

Die technische Grundausstattung für effizienten Print sind häufig vorhanden

Betrachtet man die technische Ausstattung der Druckereien stellt man fest, dass diese meistens genügt um die hohen Marktforderungen an Printprodukte in Bezug auf Passer, Farbe, Glanz, Haptik und Funktionalität zu erfüllen. Unmittelbarer Investitionsbedarf in die Anlagen für die Druckformherstellung oder den Druckmaschinenpark besteht in aller Regel nicht.

Häufig sind es die Erfahrungswerte der Drucker die maßgeblich dafür sind, ob ein Job wirtschaftlich erfolgreich umgesetzt wird.

Logo Innivatiuons-OffensiveAnders sieht das aus bei der Analyse der Effizienz des Printworkflows. Welcher Aufwand muss geleistet werden, um ein bestimmtes Printprodukt herzustellen? Die von Maschinendemos bekannt kurze Jobwechselzeit wird in den Druckereien in aller Regel nicht erzielt und oft sind es noch immer die Erfahrungswerte der Drucker, die maßgeblich dafür sind ob ein Job wirtschaftlich erfolgreich umgesetzt wird. Erfahrungswerte, die den Druckereien immer häufiger fehlen.

Mehr Effizienz durch Übertragung der Passerqualität aus der Vorstufe in die Druckmaschine

Um Jobwechsel schneller und effizienter zu gestalten, muss die Passerqualität der Druckformen aus der Vorstufe auf das Zylinder-/Sleeve-Passersystem der Druckmaschinen übertragen werden. D.h. die komplette Plattenmontage erfolgt in Bezug auf die spätere Zylinder-/Sleeve-Endlage in der Druckmaschine. FlexoMatrix bietet dafür smarte Adapterlösungen und Luftachsen damit die oft große Vielfalt an Zylinder- und Sleevetypen gleichwertig verarbeitet werden kann.

Die smarte Zylinderund Sleeve-Adapter plus Datenanbindung machen FlexoMatrix zur umfassenden Technologieplattform (Quelle: Lehner Sensor Systeme)
Die smarte Zylinder- und Sleeve-Adapter plus Datenanbindung machen FlexoMatrix zur umfassenden Technologieplattform (Quelle: Lehner Sensor Systeme)

Zusätzliche 360° Passer-Voreinstellung

Eine weitere wichtige Voraussetzung für kürzeste Rüstzeit ist der Einsatz der geregelten Plattenmontage. Bei diesem patentierten Verfahren wird die Druckform nicht nur zu Beginn der Plattenmontage exakt vorausgerichtet. Zusätzlich erfolgt während dem Aufwalzen die Überprüfung und ggf. Korrektur der Endlage der Druckform auf der Zylinderoberfläche. Diese einzigartige Technik schafft die Voraussetzung für die 360° passeroptimierte Abwicklung in der Druckmaschine. Fehlt diese Montagepräzision, muss in der Regel der Drucker eingreifen, auf Kosten von Rüstzeit und Makulatur.

FlexoMatrix, die Workflow-Plattform für das direkte Jobmanagement

Ein weiterer wichtiger Schritt hin zum effizienteren Verpackungsdruck basiert auf der Verknüpfung vorhandener Job- und Produktionsdaten. Der Montageautomat FlexoMatrix kommuniziert dazu direkt mit dem Jobmanagement der Druckereien und lädt selbstständig alle jobrelevanten Daten, z.B. Jobnummer, Anzahl der Druckplatten, Laufrichtung oder Offset, in das System.

In Kombination mit der integrierten Lehner-Kameratechnik für die Plattenidentifikation bietet FlexoMatrix dadurch protokollierte Sicherheit, so dass nur die für den Job zugelassenen Druckformen in korrekter Laufrichtung montiert und verarbeitet werden. Die gefährliche Vermischung von Platten innerhalb eines Jobs gehört damit der Vergangenheit an. Gleichzeitig wird dem Jobmanagement der Fortschritt der Plattenmontage mitgeteilt, für echte Transparenz im Print Workflow und dem Aufbau eines smarten Plattenarchivs.

Gezielte Automatisierung bringt wichtige Fortschritte

Aufeinander abgestimmte Passersysteme in Prepress und Press, die Automatisierung wichtiger Arbeitsschritte und die Verknüpfung der Job- und Maschinendaten sind ein ruhendes Gewinnpotential vieler Druckereien. Die FlexoMatrix-Installationen belegen die erfolgreiche Überführung aktueller Arbeitsabläufe in neue industrielle Produktionsstandards. Dabei wird die Belegschaft in den Wandel integriert und die Druckerei profitieren sofort von zusätzlicher Produktivität und Prozesstransparenz, bei jedem Jobwechsel.

FlexoMatrix in Kürze

FlexoMatrix steht für ein Plattenmontage-Konzept, das alle Anforderungen an eine industrielle Workflow-Lösung erfüllt.

Der neue FlexoMatrix-Montageautomat bietet

  • die Bediener unabhängige Klischeemontage
  • die automatisierte Format-Voreinstellung
  • die flexible Anbindung an vorhandene Job-Datenverwaltung
  • die automatisierte Druckform Identifikation
  • die Laufrichtungskontrolle der Druckform vor dem Montagevorgang
  • die geregelte Klischee-Montage mit Seitenregister-Kontrolle
  • die freie Festlegung eines Offsets
  • die flexibel Verarbeitung von Sleeves, Hülsen und Schmitzringläufern
  • die Verarbeitung von Archiv-Druckplatten

FlexoMatrix ist die Plattform für den industriellen Flexodruck und ist seit vielen Jahren fester Bestandteil namhafter Flexo-Produktion weltweit.

Über Lehner GmbH Sensor-Systeme

Die 1990 gegründete Lehner GmbH ist spezialisiert auf die Entwicklung und Produktion intelligenter Sensoren, Sensorsysteme und Automatisierungen für die graphische Industrie, den Maschinenbau 4.0. Das Produktportfolio umfasst u.a. smarte Hologramm-, Kontrast-, Spaltmaß-, Lage- und Oberflächensensoren, sowie Komponenten der Automatisierung wie Daten- und Energie-Transpondersysteme.

Ein weiterer Schwerpunkt ist die Umsetzung kompletter Workflow-Lösungen. Dazu erarbeitet Lehner mit seinen Kunden Konzepte und liefert komplette Nachrüstungen und Serienprodukte. Lehner Lösungen sind Alleinstellungsmerkmale. Lehner ist Kompetenzträger der Industrie 4.0 und verlässlicher Partner zahlreicher Weltmarktführer der graphischen Industrie.

Lehner GmbH Sensor-Systeme ist Mitglied im Kompetenznetz Mechatronik e.V., dem BDS Kirchheim/Teck sowie der BioRegioStern. Zahlreiche Auszeichnung belegen den hohen Innovationsgehalt der Lehner-Systemlösungen: „365 Orte im Land der Ideen“; „CyberOne“, „PrintStar“, „Übermorgenmacher“.

*Dr. Lars Lehner ist seit 2004 einer der geschäftsführenden Gesellschafter der Lehner GmbH Sensor-Systeme. Im Unternehmen verantwortet er das B2B-Geschäft und realisiert innovative Systemlösungen für die graphische Industrie, den Sondermaschinenbau und die Biotechnologie.

Das könnte dich auch interessieren