VPF – Releaseliner auf der Basis von Recyclingpapier

NSA700-476 heißt ein neuer Kraftpapierliner von VPF mit 70% Recyclingmaterial (Quelle: VPF)
NSA700-476 heißt ein neuer Kraftpapierliner von VPF mit 70% Recyclingmaterial (Quelle: VPF)

VPF bringt einen Kraftpapierliner mit der Bezeichnung NSA700-476 auf den Markt. Nach Unternehmensangaben ist es der erste Releaseliner, der überwiegend aus Recyclingpapier besteht.

Logo_Green-Label-Printing klein 200 pixel hoch70 Prozent beträgt der Anteil des Recyclingmaterials, das bei der Herstellung des neuen Releaseliners verwendet wird. Das FSC-zertifizierte 70 g/m2 Kraftpapier verringert den Einsatz von Frischfasern und in der Produktion sollen bis zu 60 Prozent Energie und bis zu 70 Prozent Wasser eingespart werden können.

Anzeige

Neben dem deutlich verbesserten CO2-Fußabdruck werden durch die Verwendung des wiederaufbereiteten Papiers Abfälle vermieden. Der positive Nachhaltigkeitseffekt lässt sich durch den Einsatz von umweltfreundlichen Obermaterialien aus dem VPF-Produktprogramm noch einmal steigern. Hierzu gehören zum Beispiel 100-Prozent-Recycling-, Gras- und Bagassepapiere, die für ein breites Anwendungsspektrum zur Verfügung stehen.

VPF hat den Kraftliner allen üblichen Tests unterzogen und die Langzeitalterungsbeständigkeit mit allen gängigen Dispersionsacrylat- und UV-Acrylat-Klebstoffen aus dem VPF-Portfolio nachgewiesen. Das Material ist mit einem leicht erhöhten Trennwert für Papier- und Folienobermaterialien ausgerüstet.

Ebenfalls neu und nachhaltig ist der folienbasierte, transparente R-PET-Liner, den VPF in einer Dicke von 30 µ anbietet. Er hat einen Anteil von 70 Prozent Post-Consumer-Abfällen und ist einseitig mit Easy-Release-Silikon beschichtet. Muster der beiden neuen nachhaltigen Liner sind ab sofort bei VPF erhältlich: www.vpf.de

Das könnte dich auch interessieren