Xeikon präsentiert mit FEU eine neue digitale Veredelungseinheit

Die neue Xeikon FEU dient der Veredelung hochwertiger Etiketten (Quelle: Xeikon)
Die neue Xeikon FEU dient der Veredelung hochwertiger Etiketten (Quelle: Xeikon)

Mit der Xeikon FEU präsentiert das Unternehmen seine jüngste Ergänzung des Portfolios an Digitalgeräten für Etiketten. Die Maschine soll Etikettendruckern und -verarbeitern maximale Flexibilität bieten, um die Anforderungen von Markeninhabern und Designern zu erfüllen.

Logo Innivatiuons-OffensiveFEU von Xeikon ist eine eigenständige Lösung. Dadurch kann es gedruckte Materialien, die aus verschiedenen Technologien stammen, veredeln. Es ist auch in der Lage, Folie auf Substrate vorzudrucken und so die vielen neuen Anforderungen der Markeninhaber an heutige Etikettendesigns zu erfüllen. Optional kann die FEU mit einer halbrotativen Stanzeinheit ausgestattet werden. Während der Schwerpunkt von Xeikon derzeit auf Etikettenanwendungen liegt, hat die neue FEU nach eigenen Angaben das Potenzial, im Laufe der Zeit auch andere Anwendungen zu bedienen.

Anzeige

Mit vollständigen digitalen Finishing- und Veredelungsmöglichkeiten basiert die FEU von Xeikon auf der MGI-Technologie und bietet UV-Spotlack, taktilen Lack, Folierung, 3D-Strukturen und Hologramme auf einer Vielzahl von Substraten und Papieroberflächen bis hin zu natürlich strukturierten Papieren. Xeikon FEU soll in Europa und Nordamerika ab Oktober 2020 erhältlich sein.

Filip Weymans, VP Marketing bei Xeikon: „ Im Verpackungs- und Einzelhandel wächst der Druck zu kreativer Innovation und höherer Produktivität. Wir passen uns weiterhin den aktuellen Trends an, und mit der Einführung der Xeikon FEU bieten wir unseren Kunden maximale Möglichkeiten. Die um unseren X-800 Vectorizer herum aufgebaute Workflow-Integration wird unseren Kunden letztendlich alles bieten, was sie benötigen, um effektiv zur vollständigen digitalen Etikettendruckproduktion überzugehen”.

Beispiel für die Möglichkeiten der neuen Xeikon FEU (Quelle: Xeikon)
Beispiel für die Möglichkeiten der neuen Xeikon FEU (Quelle: Xeikon)

Mit der Fusion Embellishment Unit von Xeikon können Etikettendruckereien mit einem bestehenden Portfolio von Wein-, Premium-Bier-, Gourmet-Lebensmittel-, Spirituosen- sowie Gesundheits- und Schönheitsetiketten ein einfaches und schnelles Proofing neuer Designs und eine schnellere Markteinführung erreichen. Da keine Werkzeuge benötigt werden und die Einrichtzeiten verkürzt werden, ermöglicht diese Lösung kreative Qualitätsverarbeitung bei kleineren Etikettenmengen.

Mit Hilfe der Tintenstrahltechnologie kann jeder definierte Etikettenbereich automatisch Spot-UV-Lack mit oder ohne erhabene 3D-Textureffekte erhalten. In ähnlicher Weise kann bei Folienanwendungen der digitale Etikettenbereich digital gesteuerte Folie mit oder ohne erhabene 3D-Effekte mit begrenzter Komplexität im Vergleich zu analogen Anwendungen erhalten.

Das könnte dich auch interessieren