Flexibilität in der LED-Härtung

UV-LED-Härtung mit Excelitas-Omnicure exakt steuern

Die Bestrahlungsstärke von OmniCure-AC-Aushärtesystemen lässt sich exakt steuern (Quelle: Excelitas)
In ihren OmniCure-AC-Strahlern ermöglicht Excelitas Technologies eine exakte Steuerung der Bestrahlungsstärke und -dauer bei der UV-Lichthärtung. Durch eine Adressierung einzelner LED-Submodule erreichen die UV-LED-Lichtquellen der OmniCure-AC-Familie eine homogene und wiederholbare Aushärtung zum Beispiel im Rollen- oder Bogendruck.

Schnell und modular

Neue Converting-Maschine DF3 von Rotoflex

Hohe Geschwindigkeit für die Digitaldruck-Aufträge ermöglicht die neue DF3-Convertingmaschine (Quelle: Rotoflex)
Rotoflex, Hersteller von Systemen für Offline-Inspektion, Aufwickler und Veredelungslösungen, präsentierte auf der Labelexpo Americas die neue Rotoflex DF3. Rotoflex DF3 ist eine konfigurierbare Offline-Finishing- und Convertinglösung. Sie ist servogesteuert von der Abwicklung bis zur Aufwicklung mit integrierten Druck- und Stanzeinheiten.

Technik im Detail

UV-LED-Lichthärtung: ökonomisch, ökologisch, hochwertig

Excelitas erreicht durch die patentierte Leistungssteuerung einzelner LED-Module eine außergewöhnlich homogene Aushärtung (Quelle: Excelitas)
Im Gegensatz zu Lichtbogenlampen, die über das gesamte UV-Band Licht abgeben, emittieren LEDs Licht in einem engen Spektralbereich. Die dabei entstehende Prozesswärme ist sehr viel geringer und führt zu kompakten, leicht zu integrierenden LED-Lichtquellen. Darüber hinaus ermöglicht die geringere Wärmeentwicklung den UV-Druck auch auf wärmeempfindlichen Substraten. Pamela Lee* erläutert die technischen Hintergründe.

Digitaldruck mit Cluster-Einheiten

Labelexpo-Erfolg für Mouvent mit Cluster-Technologie

Messebesucher studieren Druckproben aus digitalen Etikettendruckmaschinen von Mouvent (Quelle: Mouvent)
Mouvent, ein Schweizer Digitaldruck-Start-up-Unternehmen aus der Schweiz, gegründet von Bobst und Radex, konnte mit seiner Cluster-Technologie auf der Labelexpo Americas einen Erfolg überzeugen. Mouvent nutzt statt Druckbalken mit festen Größen Cluster, die in einer modularen und skalierbaren Matrix angeordnet sind. Das Ergebnis ist ein System, das sich an fast alle Substrate, Breiten und Märkte anpassen…

Kurse für Bedienungspersonal und Betriebsleitung

DFTA – Flexo-Schulung für Etikettendrucker erfolgreich

Die Teilnehmer der DFTA-Schulung für Etikettendrucker waren mit dem Angebot sehr zufrieden und können die neuen Erkenntnisse in der täglichen Praxis anwenden (Quelle: DFTA)
Das Technologiezentrum des Flexodruck Fachverbands DFTA bietet im Rahmen seiner Akademie wieder einen regulär stattfindenden Schulungskurs für das Bedienungspersonal und die Betriebsleitung, die mit der Bedruckung von Selbstklebe-Haftetikettenmaterial befasst sind.

Labelherstellung mit Werosys und Trojan 3

Lebosol – ein Düngerhändler steigt in die digitale Etikettenproduktion ein

Vor der neuen Werosys-Digitaldruckmaschine (v.l.): Stefan Knoblich, Dortschy GmbH; Thomas Dreischmeier, Produktionsplanung, Auftragsbearbeitung, Logistik Lebosol; Matthias Riedel, Marketing Lebosol; Jürgen Masser, Technik Lebosol; Jannis Koehl, PAL Lebosol und Timo Schön, Technik Lebosol (Quelle: Dortschy)
Qualität, Zuverlässigkeit, Sicherheit und Flexibilität – das sind einige der Faktoren, die Lebosol dazu gebracht haben, selbst in die Labelproduktion einzusteigen. Die Wahl fiel auf die Werosys Compact, ein Digitaldrucksystem, basierend auf einem Trojan3-Inkjetdruck-Modul.

Nachfolge geregelt

Thorsten Kröller übernimmt Leitung von Actega

Thorsten Kröller übernimmt ab März 2019 die Leitung des Geschäftbereichs Actega bei Altana (Quelle: Altana)
Thorsten Kröller, heute Leiter der Business Line Kunststoffadditive des Geschäftsbereichs BYK, übernimmt zum 1. März 2019 die Leitung des Geschäftsbereichs Actega. Er folgt auf Dr. Roland Peter, der in den Ruhestand geht. Zeitgleich wird Thorsten Kröller in die Altana-Unternehmensleitung eintreten.