Stärkung des Bereiches Flexible Verpackung

Marzek Etiketten+Packaging eröffnet neues Werk in Ungarn

Mit dem neuen Werk in Ungarn erweitert Marzek Etiketten+Packaging seine Produktionskapazitäten speziell in Richtung flexibler Verpackungen (Quelle: Marzek)
Der nächste große Meilenstein in der dynamischen Unternehmensgeschichte von Marzek Etiketten+Packaging erfolgte am 14. September 2017. Nach weniger als 12 Monaten Bauzeit wurde die M-FlexiLog Kft., das neues Werk der Marzek-Gruppe für flexible Verpackung, in Békéscsaba/Ungarn eröffnet und die modernen Maschinen feierlich in Betrieb genommen.

Download: eDossier

Druckformherstellung: intern oder extern

Zum kostenlosen Download: "Druckformherstellung: intern oder extern?" (Quelle: G&K TechMedia)
Druckformherstellung in der Etikettenbranche: Manche Unternehmen setzen darauf, ihre Druckformen selber zu machen, andere beziehen sie lieber extern. Beide Wege haben ihre Berechtigung. Unser Autor betrachtet die Vor- und Nachteile beider Varianten. Allein im deutschsprachigen Raum gibt es weit über 50 Vorstu­fendienstleister, die sich alle auf bestimmte Segmente (Etiketten, flexible Verpackung, Wellpappe, Markenartikler) mit verschiedens­ten…

Branchenbefragung 2017 - Unternehmer-Statements.

Dr. Johannes Michael Wareka: Wir befinden uns in einer mehrdimensionalen Revolutionsphase

Dr. Johannes Michael Wareka, Marzek Etiketten+Packaging, Traiskirchen (A) (Quelle: Marzek Etiketten)
Was bringt uns 2017? Die Etikettenbranche hat bereits einige interessante Jahre der technischen Evolution hinter sich und es geht weiter. Auch 2017 werden wir wieder eine Vielzahl technischer Neuerungen sehen. Etiketten-Labels befragte daher Vorstufen-, Druck- und Finishing-Dienstleister nach ihren Prognosen für das aktuelle Jahr. Heute: Dr. Johannes Michael Wareka, Marzek Etiketten+Packaging