Alles rund um Finishing und Converting

Open house bei Grafotronic in Warschau

Open House bei Grafotronic in Warschau. Die Veranstaltung findet im brandneuen Demo-Center statt. Durch die Erweiterung von zusätzlichen 1000 m² Produktionsfläche für den Kundenempfangsbereich, das Demo-Center und den Logistikbereich beträgt die neue Gesamtfläche rund 2500m² (Quelle: Graficon)
Im Rahmen ihrer Open house in Warschau vom 14.-16. Mai 2018 präsentiert Grafotronic aktuelle und neue Maschinen für die Etikettenproduktion. Unter den zehn Maschinen für die Weiterverarbeitung sind die Finishing-Systeme DCL², CF² und SCF zu sehen.

Grass stellt Linealytic MES-Software vor

Maschinendaten erfassen und in Industrie 4.0 einsteigen

Mit Linealytic hat Grass eine wirtschaftliche Einstiegslösung für das automatische Erfassen von Maschinen- und Prozessdaten entwickelt (Quelle: Grass)
Mit Linealytic bringt die Grass GmbH, Bad Kreuznach, Anbieter von MES-Software (Manufacturing Execution Systems) sowie Lean- und Tech-Beratung mit Fokus auf bahnorientierte Produktionsprozesse, eine Einstiegslösung für die automatische, auftragsbezogene Erfassung von Maschinen- und Prozessdaten auf den Markt.

Modulares System für alle Anforderungen

Nonstop-Etikettenproduktion mit der Omega Converting Line

Blick auf den ABG Converter 530 in modularer Bauweise für vielseitige Produktion und Erweiterbarkeit (Quelle: AB Graphic International)
Mit der Omega Converting Line und ihrer modularen Bauweise bietet AB Graphic International ein Komplettsystem, das neben den Standardfunktionen des Flexodruck und Rotationsstanzen die Integration von registergesteuerten Laminierstationen, formatvariablem Bogenschneider und Modulen für kundenspezifische Anforderungen ermöglicht.

Italienischer Druckdienstleister Italgrafica Sistemi wird Pilotkunde

Weltweit erste Omet XJet auf Basis der Technologie von Durst verkauft

Helmuth Munter (l.) vor dem System mit Francesco Niorettini, General Manager bei Italgrafica Sistemi (Quelle: Durst)
Durst gab den weltweit ersten Kunden für die neue Omet XJet bekannt. Es ist der italienische Druckdienstleister Italgrafica Sistemi. Auf Basis der Technologie von Durst soll diese integrierte Hybridlösung für verschiedenste Hochleistungs-Etiketten- und Verpackungsdrucksysteme im Frühsommer installiert werden.

Erster Bauabschnitt beendet

Kocher+Beck baut und erweitert in Pliezhausen

Insgesamt entstanden am Standort in Pliezhausen 16 neue Arbeitsplätze, neue Besprechungsräume sowie sogenannte Think Tanks (Quelle: Kocher+Beck)
Der württembergische Werkzeug- und Maschinenhersteller Kocher+Beck hat im Februar neue Büroflächen für seine Mitarbeiter in den Bereichen IOC und Envelope eingeweiht. Insgesamt entstanden am Standort in Pliezhausen 16 neue Arbeitsplätze, neue Besprechungsräume sowie sogenannte Think Tanks.

Digitale Druckveredelung

Edel personalisierte Etiketten mit Digital Metal

Digital Metal: Randscharfer Transfer ermöglicht hohe Motivfreiheit (Quelle: Kurz)
Digital Metal heißt ein neues Inline-Veredelungsmodul der Kurz-Gruppe, das sich in alle gängigen Digitaldrucksysteme integrieren lässt – unabhängig von der Laufrichtung der Druckmaschine. Die Veredelungseinheit kann beliebig zwischen den Druckwerken installiert werden und ist danach in den digitalen Druck- und Weiterverarbeitungsprozess voll integriert – von Michael Nagel

Neue Möglichkeiten der Personalisierung

Kammann Digitran – Digitaldruck trifft Heißtransfer

Das Digitran-Verfahren ermöglicht die Produktion von Kleinstmengen sowie kosteneffiziente Personalisierungen in hoher Qualität (Quelle: Kammann)
von Michael Kammann Einen nachhaltigen und unbedenklichen Digitaldruck für die Dekoration von Produkten in allen Losgrößen, in einer einzigartigen Qualität, möglich zu machen – und das für jeden – ist Ziel einer Neuentwicklung der Kammann Spezialmaschinen und Steuerungstechnik GmbH. Mit dem Digitran-Verfahren ergibt sich die Möglichkeit, Heißtransfereffekte für Digitaldruckprodukte zu erzeugen und gleichzeitig die Vorteile…

Modulare Weiterverarbeitungsmaschine

ATB Systemetiketten investiert in neues Grafotronic-System

Mit der Grafotronic DCL² verfügt ATB Systemetiketten nun über modernste Weiterverarbeitungstechnologie (Quelle: Graficon)
Im Januar 2018 hat die Spezialdruckerei ATB Systemetiketten in Herne den Kaufvertrag über eine neue Weiterverarbeitungsmaschine von Grafotronic mit neuester Technologie und umfangreicher Ausstattung unterschrieben. Die modulare Weiterverarbeitungsmaschine mit 350 mm Bahnbreite wird im Frühling 2018 installiert und in Betrieb genommen.

Gute Verkäufe und zufriedene Kunden

Flexor – xCut auf der Erfolgsspur

In Verbindung mit einem Flexodruckwerk besteht die Möglichkeit, innerhalb der xCut Pro inline zu beschichten (Quelle: Flexor)
Nachdem Flexor seine Finishingsysteme xCut und xCut Pro vor etwa zwei Jahren erstmals präsentierte, konnte das Unternehmen bislang mehr als 15 xCut und fast ebenso viele xCut Pro verkaufen. Flexor erhielt in dieser Zeit zudem ein fundiertes Feedback der Kunden und konnte so eine Reihe von Verbesserungen in die Maschinenlinie einbringen.

Sondermaschinenbau von Rotarylogic

Hologramm-Maschine für Sicherheits-Etiketten und Tickets

Fusiion 550 inline auf einer Rollen-Offsetmaschine (Quelle: Rotarylogic)
Fusiion heißt ein neues 550 mm breites Modul für mehreren Bahnen und registergenaue Hologramm-Positionierung mit Folien-Einsparung von Rotarylogic. Es kann in schmalbahnige Offsetmaschinen integriert werden und ermöglicht mittels Auto-Job Einstellung und Kontrolle während der Produktion erhöhte Produktivität, reduzierten Abfall und vermeidet Bedienungsfehler.