Jahresabschluss 2015 erfolgreich

Treofan verdoppelt Gewinn

Der BOPP-Folienspezialist Treofan hat im Geschäftsjahr 2015 das operative Ergebnis auf über 32 Millionen Euro nahezu verdoppelt, mit weiterhin positiver Tendenz im ersten Quartal 2016.

Als einen der Gründe für die positive Ergebnisentwicklung bei stabilem Absatzvolumen von circa 155 Kilotonnen nannte das Unternehmen Verbesserungen im Produktmix in Richtung Spezialitäten. Der Anteil von Spezialfolien am Gesamtabsatz 2015 stieg auf fast 70 Prozent; im ersten Quartal 2016 erreichte er bereits 72 Prozent. Den größten Sprung in Richtung Spezialitätenanteil am Produktportfolio mit über 12 Prozent Zuwachs schaffte Treofan America.

Der Anteil von Spezialitäten im Bereich Verpackungen & Etiketten insgesamt liegt nun bei 66%. Bei Folien für Tabakverpackungen beträgt diese Kennziffer 90 Prozent, im Bereich Technische Folien produziert Treofan ausschließlich Spezialitäten. In diesem Segment wird im laufenden Jahr als Innovation die nanostrukturierte, mikroporöse Separatorfolie Treopore angeboten, deren erste kommerzielle Bestellungen derzeit ausgeliefert werden.