Weitere Investition in den Digitaldruck

Zweite Truepress Jet L350UV für labelprint24

Um mit dem permanenten Auftragszuwachs Schritt halten zu können, investierte das Online-Druckunternehmen labelprint24 in ein weiteres Screen-Digitaldrucksystem. Es ist inline an ein speziell für die Herstellung von Sandwichetiketten und anderen Multilayer-Etiketten entwickeltes Finishing-System angebunden. Zudem soll die komplette Verarbeitung der Etiketten, wie das Lackieren, Stanzen und Wickeln, auf einen Arbeitsgang reduziert werden.

Ausschlaggebend für die Investition waren laut labelprint24 zwei Faktoren: Einerseits erfordert die steigende Zahl der Aufträge von Bestands- und Neukunden eine erneute Aufstockung der Fertigungskapazitäten. Andererseits konnte man positive Erfahrungen mit der Digitaldruck-Technik von Screen in permanent hoher Auslastung machen.

Die neue Anlage wurde speziell für die Herstellung von Sandwichetiketten und anderen Multilayer-Etiketten gebaut. Damit will der Verpackungshersteller in der Lage sein, die Produkte in beliebigen Auflagen und vielen Sorten kostengünstig und mit sehr kurzer Lieferzeit zu produzieren.

„Die Kosten- und Zeitvorteile, die der Einsatz der Screen Truepress Jet L350UV ermöglicht, sind beim Druck von kleineren und mittleren Etiketten-Auflagen unschlagbar“, ist Stefan Harder, Inhaber der harder-online GmbH, von der neuen Anlage überzeugt. „Vor der endgültigen Entscheidung haben wir uns verschiedene digitale Drucksysteme anderer Hersteller angesehen. Die zweite Screen gibt uns die Möglichkeiten, in sehr kurzer Produktionszeit die gleiche Qualität der Etiketten und Sonderlösungen, wie digital produzierte Sandwichetiketten, liefern zu können.“