Auszeichnung für Hologram Company im Bereich Produkt- und Markenschutz

Holografisches Sicherheitsetikett prämiert

Die Hologram Company Rako GmbH wurde von der IHMA, dem internationalen Dachverband der Hologrammhersteller, mit dem IHMA-Award ausgezeichnet. Von der Fachjury wurde das holografische Sicherheitsetikett des Kunden Elring Klinger als „Best Applied Security Solution 2014“prämiert. Die Jury hat in ihrer Begründung insbesondere die hervorragende plastische Wirkung und die einfache Auslesbarkeit der offenen Sicherheitsmerkmale des Nanograms hervorgehoben.

Durch den Einsatz der E-Beam-Technik erreicht das Nanogram einen Hochsicherheitsschutz gegen Fälschungen, der laut Rako mit keinem anderen Aufnahmeverfahren kopiert werden kann. Die Genauigkeit, mit der das Nanogram aufgenommen wird, soll bei 10 nm liegen. Dies entspricht in etwa dem 8000stel Durchmesser eines menschlichen Haares und einer Druckauflösung von über 1,5 Millionen dpi. In der Kombination mit einer hoch entwickelten Prägetechnik lassen sich nicht nur optisch eindrucksvolle Nanogramme erstellen, sondern auch versteckte Sicherheitsmerkmale einbinden, mit denen interne Kontrolleure und der Zoll eine Fälschung sofort erkennen können.

Nanograme sollen Produkten ein Höchstmaß an Sicherheit vor Plagiaten bieten und vielseitig einsetzbar sein, zum Beispiel als Verschlussetikett oder in Kombination mit einem Kennzeichnungsetikett. Zudem sind sie mit beliebigen Track- und Trace-Lösungen kombinierbar und lassen sich so auch in bestehende Sicherheits- und Logistikkonzepte einbinden. Weitere Informationen: www.hologram-company.com