Neuer Herma-Webshop für mehr Komfort und Kundenanbindung

Herma Haftmaterial startet zwei neue elektronische Bestellmöglichkeiten: einen eigenen Herma-Haftmaterialshop und eine EDI-Anbindung (Electronic Data Interchange – elektronischer Datenaustausch), welche die Integration in Warenwirtschaftssysteme auf Kundenseite ermöglicht.

Der Webshop bietet registrierten Kunden Vorteile gegenüber Bestellungen per Telefon oder Fax: So können sie eigene Materialnummern hinterlegen und Vorlagen für wiederkehrende Aufträge anlegen. Neben Arbeitserleichterungen und Zeitersparnis, soll dies bedingt durch die Eliminierung von Fehlerquellen auch für mehr Sicherheit sorgen.

Daneben bietet der Webshop mit der Visualisierung von Nutzbreite und ungenutzter Restbreite bei Materialien, die nicht im Nettobreitenprogramm enthalten sind, eine Bestellhilfe. Auch der Rollendurchmesser wird visuell dargestellt – so können Kunden den maximalen Rollendurchmesser, der auf ihren Maschinen möglich ist, besser ausnutzen. Ein spezielles Informationsportal bietet darüber hinaus weitere kundenindividuelle Angaben und Auswertungen, wie etwa Umsatzstatistiken oder den Download von Datenblättern und Zertifikaten. Durch eine einfache Bestelleingabemaske können Mausklicks reduziert werden, denn die Eingabefenster aktivieren sich jeweils selbst – auch das trägt zur Zeitersparnis und Sicherheit bei.

Alternativ zum Webshop bietet das Unternehmen eine EDI-Anbindung. Über eine spezielle, von Herma bereit gestellte Schnittstelle können kundenseitige Warenwirtschaftssysteme direkt mit dem Herma-Bestell- und Auftragssystem kommunizieren. Die Kunden können nun alle Aufträge unter der für sie gewohnten Software-Umgebung abwickeln. Weitere Informationen unter: http://shop.herma-material.com