Schnelle Farbdrucke in kleinen Auflagen

Die iCube-Inkjet-Druckerserie des Herstellers Printing Innovations wird in Deutschland hergestellt und eignet sich für die flexible Produktion kleiner Etikettenauflagen. Verfügbar sind drei Ausführungen mit Memjet-Technologie für wasserbasierte Tinten.

Das einfachste Modell, der iCube 1, zeichnet sich durch eine einfache Handhabung aus. Der iCube 2 wird mit einem 4,3“-Touchscreen ausgeliefert. Über dieses Display lassen sich Wartungsarbeiten direkt am Drucker ausführen und Informationen einsehen. Mit dem iCube 3 ist kein externer PC mehr nötig, da hier ein Computer mit einem 7“-Touchdisplay integriert ist. Mit diesem Modell können Aufträge direkt am Drucker ohne einen externen PC gestartet werden. Alle drei Systeme Drucken mit einer Geschwindigkeit von bis zu 300 mm/s.

Eine Produkterweiterung, basierend auf der Memjet-Technolgie, befindet sich bereits in der Entwicklung. Dazu gehört ein Spendemodul für die automatische Applikation von Etiketten sowie ein Rollendrucksystem. Hinzu kommt ein Bogendrucker für Anwendungen im Mailingbereich. Erhältlich sind die Drucker und das Zubehör über das Handelsunternehmen PorterPac.