White Paper von OE-A analysiert die Entwicklung der gedruckten Elektronik

Die organische und gedruckte Elektronik hat sich als weltweite Wachstumsbranche etabliert und bietet der Industrie neue Möglichkeiten. In diesem Zusammenhang beschreibt das White Paper „OE-A Roadmap for Organic and Printed Electronics” die Zukunft und präsentiert Trends und Herausforderungen im Bereich organische und gedruckte Elektronik.

Die Roadmap der OE-A (Organic and Printed Electronics Association) zeigt die Ergebnisse in den Anwendungsfeldern Organische LED, Beleuchtung, Organische Photovoltaik, Flexible und OLED Displays, Elektronik und Komponenten sowie Integrated Smart Systems. Das Dokument gibt zudem einen Überblick über Materialien, Substrate sowie Druckverfahren und weitere Produktionstechnologien.

Auf organischer und gedruckter Elektronik basieren bereits Produkte in Industriesektoren wie Automobil, Unterhaltungselektronik, Haushaltsgeräte, Verpackung und Pharmazeutika.

Gedruckte Elektronik wird in Zukunft verstärkt auch in Bereichen wie Smart Packaging, Buildings und Textiles sowie Automobil Displays zum Einsatz kommen.

Um die Massentauglichkeit der Technologie zu steigern, sind weitere Durchbrüche in den Bereichen Fertigungsprozesse, Verkapselung, Materialen und Standardisierung nötig.

Das White Paper zur sechsten Ausgabe der OE-A Roadmap ist ab sofort erhältlich unter www.oe-a.org/roadmap.