Für trockene und feuchte Oberflächen

Herma – Migrationssicherer Haftkleber für Verschlussetiketten

Zur Ausrüstung von Verschlussetiketten entwickelte Herma den neuen semipermanenten UV-Acrylathaftkleber 52C. Er wurde vor allem im Hinblick auf Verschlussetiketten von Feuchttüchern entwickelt, eignet sich aber sowohl für trockene als auch feuchte Oberflächen. Er läuft in Verbindung mit Öl, Wasser, Löse- oder Reinigungsmitteln nicht weiß an, wodurch das Verschlussetikett seine ansprechende Optik beibehält.

Bei Clear on Clear-Verbunden weist der Haftkleber selbst bei oftmaligem Abziehen eine sehr hohe Transparenz auf und zeichnet sich durch sein besonders gleichmäßig sanftes und geräuscharmes Ablösen von den meisten Kunststoffoberflächen und Folienmaterialien aus. Die sehr hohe Kohäsion verhindert dabei die Bildung von unschönen Klebstofffäden. Sie wirkt auch Rückstellkräften auf gewölbten Oberflächen entgegen, wie sie für die elastischen Verpackungen von Feuchttüchern oftmals typisch sind. Damit entsprechende Etiketten ihre Vorzüge während der gesamten Nutzungsdauer ausspielen können, besitzt der 52C eine besonders gute Beständigkeit gegen Licht, Wärme, Wasser und Alterung. Gleichzeitig ist der Haftkleber migrationssicher, so dass er für den direkten Lebensmittelkontakt ohne Einschränkung freigegeben ist. Nach Angaben des Herstellers wird die bestmögliche Funktion des neuen Haftklebers 52C in Kombination mit dem Folien-Obermaterial Herma PP transparent tc (980) erzielt.