Dreifach-Zertifizierung für das Qualitäts-, Umwelt- und Arbeitsschutzmanagement

Erfolgreiche Rezertifizierung im Kodak-Druckplattenwerk Osterode

Die offizielle Zertifizierung der Managementsysteme 9001, 14001 und 18001 im Kodak-Druckplattenwerk Osterode wurde im März 2018 unter Berücksichtigung der aktuellen Anforderungen der ISO-Standards erneuert.

Kodak Osterode Gelände
Blick auf das Gelände der Kodak-Druckplattenproduktion in Osterode (Quelle: Kodak)

Im größten Kodak-Druckplattenwerk in Osterode am Harz gibt es bereits seit 1995 ein Qualitätsmanagementsystem gemäß ISO 9001:2015, ein im Jahr 2001 implementiertes Umweltmanagement gemäß ISO 14001:2015 sowie seit 2005 ein Arbeits- und Gesundheitsschutzmanagement nach BS OHSAS 18001. Im Jahr 2013 kam noch der Energiemanagement-Standard ISO 50001 hinzu.

In einem aufwendigen Wiederholungsaudit prüften Experten der internationalen Zertifizierungsgesellschaft DNV GL alle relevanten Bereiche und Prozesse im Werk Osterode. Die Auditoren kamen zu dem Schluss, dass die Managementsysteme von Kodak am Standort Osterode die Anforderungen der ISO-Normen deutlich übertreffen, sodass alle Zertifizierungen erneut bestätigt wurden.

Das Auditorengremium hob hervor:

  • Signifikante, messbare und stetige Verbesserungen der Qualitäts-, Umweltschutz-, Arbeitsschutz- und Gesundheitsschutzleistungen
  • Sehr gute Überwachung der Legal Compliance bezüglich Arbeitssicherheit, Gesundheitsschutz, Umweltschutz und Energie
  • Umfassendes Notfallmanagementsystem mit 24/7-Bereitschaft
  • Durchgehend sehr gute Kommunikationsprozess
  • Gutes Monitoring von Anlagenzuständen