Labelexpo-Nachlese

Großer Labelexpo-Erfolg für Hybrid Software

Hybrid Software meldet einen außergewöhnlichen Messeerfolg im Rahmen der Labelexpo Europe 2017. Der Auftragseingang von 1,2 Mio. Euro für Hybrid Software macht die diesjährige Labelexpo nach eigenen Angaben zur „erfolgreichsten Labelexpo aller Zeiten“.

Unter den Messe-Highlights befindet sich der Verkauf von 3 Packz-Lizenzen, einem nativen PDF-Editor für Etiketten und Verpackungen, an den französischen Digitaldrucker MR Cartonnage Numérique, womit sich die Anzahl der eingesetzten Packz Lizenzen auf insgesamt 1500 erhöht. Zeta Due, Repro-Dienstleister in Italien, erhöhte mit dem Erwerb weiterer 18 Packz-Lizenzen auf insgesamt 32 Lizenzen und ersetzte somit sämtliche Bearbeitungssoftware mit Packz. Andere nennenswerte Aufträge ist eine vollständige Produktionsumgebung für eine Etikettendruckerei in Australien, welche Cloudflow, Proofscope und Packz beinhaltet. Insgesamt wurden in dieser Woche 72 Packz-Lizenzen erworben, darunter eine große Installation in Nordamerika. Damit hat sich laut Hybrid Software die Anzahl der Installationen in den letzten 12 Monaten mehr als verdreifacht.