Erneute Investition in Drucktechnik von Mark Andy

Herzog Etiketten – P5 für hochwertige Etiketten

Mark Andy p5 Etikettendruckmaschine
Mit der P5 investierte Herzog Etiketten in seine zweite Etikettendruck-Maschine von Mark Andy

Im südpfälzischen Rohrbach bei Herzog Etiketten KG ging mit einer Mark Andy P5 eine der modernsten Schmalbahn-Flexodruckmaschinen in Produktion.

Die Firma Herzog Etiketten hat sich auf die Herstellung hochwertiger Etiketten für die Lebensmittel- und Reifenindustrie, auf hoch veredelte Weinetiketten und auf Etiketten mit speziellen Eigenschaften für Sonderanwendungen spezialisiert. Das 1924 gegründete Familienunternehmen hatte bis 1999 seinen Sitz in Bad Bergzabern und produzierte dort Geschäftsdrucke und Endlosformulare. Geführt wird das Unternehmen vom Firmeninhaber, Herrn Rolf Herzog und mit über 30 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern gehört Herzog Etiketten heute zu den führenden Etikettenproduzenten in Rheinland-Pfalz.

Anzeige

Bereits frühzeitig erkannte Herzog, dass der rückläufige Endlosdruck durch ein weiteres Standbein stabilisiert bzw. ergänzt werden musste und entschied sich für den Einstieg in den Etikettendruck. Die erste Flexodruckmaschine, eine Mark Andy 2200, wurde 1994 angeschafft und schon bald zeigte sich, dass Herr Herzog mit seiner Entscheidung auf das richtige Pferd gesetzt hatte.

Aufgrund der räumlichen Enge wurde 1999 die Verlagerung der Firma unausweichlich undnur wenige Kilometer von Bad Bergzabern entfernt konnte in Rohrbach auf der grünen Wiese ein Gewerbegrundstück erworben und dort der neue Produktionsstandort errichtet werden. Ab diesem Zeitpunkt konzentrierte man sich voll und ganz auf den Etikettendruck, was dazu führte, dass in den folgenden Jahren die Nachfrage nach den hochwertigen „Herzog-Etiketten“ kontinuierlich zunahm und dadurch auch weitere Investitionen im Bereich Druckmaschinen notwendig wurden.

Aufgrund der Zufriedenheit mit der Maschinentechnik und der partnerschaftlichen Zusammenarbeit mit Mark Andy stellte sich hinsichtlich des Lieferanten keine Frage und somit folgten der ersten Flexodruckmaschine eine Mark Andy 4150, zwei Mark Andy LP 3000 und jetzt im März 2016 konnte die fünfte Mark Andy Flexodruckmaschine, eine P5 mit acht Druckwerken und einer Druckbreite von 340 mm in Betrieb gehen.

Die von PrintConcept Grafische Maschinen, dem in Kohlberg ansässigen Vertriebspartner von Mark Andy und Rotoflex-Maschinen für Baden Württemberg, Bayern, Österreich und der Schweiz, gelieferte Maschine ist unter anderem mit einer automatischen Registerregelung, einem Video-Inspektionssystem von BST,  einer Delam- und Relaminiereinheit, einer Einrichtung  zur Fertigung mehrlagiger Etiketten, sowie mit einer GEW UV-Anlage vom Typ Rhino ausgerüstet.

Das könnte dich auch interessieren