Intelligente Etiketten

RFID in der Praxis – was ist nötig für den Etikettendruck?

Die wichtigsten Fragen für jeden Verarbeiter, der darüber nachdenkt, intelligente Etiketten mit RFID- oder NFC-Technologie in sein Angebot aufzunehmen, sind: Wie findet man die richtige Technologie, einen guten Branchenzugang und wie kann man eine erfolgreiche Anwendung sicherstellen?

Avery Dennison RFID-Technologie
Gedruckte RFID-Etiketten können auf Rollen geliefert werden, um sie schnellstmöglich weiter zu nutzen (Quelle: Avery Dennison)

Für Etikettenverarbeiter eröffnet RFID neue Wachstumschancen: Mit RFID im Portfolio heben sie sich von der Konkurrenz ab und schützen ihre Firma gegen den unaufhaltsamen Rückgang der Geschäfte mit traditionelleren Etikettenoptionen wie etwa Barcodes. Mit dem richtigen technischen Support findet man recht leicht den Zugang zum Markt für unkompliziertere RFID-Anwendungen – von diesem Startpunkt können die Verarbeiter Erfahrungen sammeln und Know-how erwerben. Diese Technologie verbreitet sich zunehmend und Investitionen in RFID machen sich meist schon innerhalb eines Jahres bezahlt. Dabei ist RFID eine wichtige Komponente im Segment des schnell wachsenden Internet of Things (IoT).

Drei Hauptfragen sollten sich Etikettenverarbeiter im Zusammenhang mit RFID beantworten:

  • Kann die Technologie einen Mehrwert für Produkte schaffen, die mein Kunde bereits kauft?
  • Welche neuen Produkte kann ich bestehenden oder zukünftigen Kunden anbieten?
  • Soll ich die Kunden über die Technologie informieren (oder warte ich, bis sie nachgefragt wird)?

Erfahrungen von Avery Dennison zeigen, dass ein erhebliches Potenzial für zusätzliche Vertriebsmöglichkeiten besteht, besonders wenn die Endnutzer entsprechend darüber informiert werden, welche Vorteile RFID bietet. Wer zu lange wartet, riskiert, Geschäftsabschlüsse an die Konkurrenz zu verlieren. Die anfängliche Unsicherheit darüber, wie man die Sache angeht, darf kein Hindernis sein. Bei meiner Arbeit für Avery Dennison arbeite ich viel in direktem Kontakt mit den Etikettenverarbeitern – auf jeder Ebene. So entwickeln wir gemeinsam neue RFID-Anwendungen.
In der nächsten Etiketten-Labels erfahren Sie mehr zum Thema „Intelligente Etiketten“ sowie den entsprechenden Materialien und Anwendungen.