"Alte Wache" Freiburg geht beim neuen Wein einen unkonventionellen Weg

Weinflaschen mit Etikettensets zum individuellen Bekleben

Die Alte Wache in Freiburg hat ihren neuen Weißwein-Cuveé ohne Schmucketikett – dafür mit vier Etikettensets zum individuellen Gestalten – auf den Markt gebracht.
Die Alte Wache in Freiburg hat ihren neuen Weißwein-Cuveé ohne Schmucketikett – dafür mit vier Etikettensets zum individuellen Gestalten – auf den Markt gebracht. (Bild: https://www.facebook.com/altewachefreiburg/)
Besondere Papiere, Prägungen oder Heiß- und Kaltfolienapplikationen: Normalerweise sind die Etiketten edler Weine besonders aufwendig gestaltet. Die Alte Wache in Freiburg, die als „Haus der badischen Weine“ bekannt ist, geht mit ihrem neuen Weißwein-Cuvée jedoch einen ganz neuen Weg.

Die Alte Wache in Freiburg hat ihren neuen Weißwein-Cuveé ohne Schmucketikett – dafür mit vier Etikettensets zum individuellen Gestalten – auf den Markt gebracht.
Die Alte Wache in Freiburg hat ihren neuen Weißwein-Cuveé ohne Schmucketikett – dafür mit vier Etikettensets zum individuellen Gestalten – auf den Markt gebracht. (Bild: https://www.facebook.com/altewachefreiburg/)

Denn die Flasche kommt – abgesehen von einen umauffälligen Hinweis mit den rechtlich vorgeschriebenen Angaben zum Inhalt – ganz ohne Schmucketikett ins Regal; dafür aber mit unterschiedlichen Klebeetiketten. Jedes der vier verfügbaren Sets besitzt ein eigenes Thema: „Feierstunde“, „Heimatliebe“, „Stay wild“, oder „Heldenzeit“. So können Weinliebhaber – frei nach dem Motto „Freiburg (k)lebt“ – ihre Flaschen ganz individuell und selbst gestalten. Die Klebeetiketten-Sets sind von Vollherbstdruck (Endingen am Kaiserstuhl) in Zusammenarbeit mit der Alten Wache entworfen und produziert worden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren: