Nachruf

Pantec – Peter Frei, CEO der Druckveredelungssparte verstorben

Die Pantec-Gruppe trauert um Peter Frei, CEO der Pantec Druckveredelungssparte, der am 29. April 2018 bei einem Unfall verstorben ist. Er entwickelte seit seinem Einstieg 2008, die damals bei Pantec neu gestartete Druckveredelungssparte mit drei Produktlinien für den Etiketten- und Verpackungsbereich zum Marktführer im Bereich Heißfolienprägemaschinen.

Peter Frei, Pantec
Verstarb infolge eines Unfalls: Peter Frei (Quelle: Pantec)

Peter Frei wurde am 30. Juni 1963 in Zürich, Schweiz, geboren. Er schloss sein Studium 1988 als Ingenieur für Mechanik an der ETH ab und startete seine berufliche Laufbahn als Entwicklungsingenieur und Projektleiter. Im Jahr 1996 begann seine Karriere in der Druckindustrie als Director New Business Development & System Sales.

Pantec teilte dazu mit: „Peters unternehmerische Visionen und sein Know-how wurde von allen Mitarbeitern bei Pantec respektiert und er führte das Unternehmen mit großem Erfolg. Seine größte marktstrategische Leistung war es, einen Paradigmenwechsel in der Druckbranche zu induzieren. Er motivierte weltweit Druckereien, mit Pantec-Hochleistungs-Heißfolienprägetechnik den Schritt zur effizienten Inline-Veredelung zu gehen. Unter der Führung von Peter wurde Pantec erfolgreich als Marktführer positioniert. Eine Vielzahl an installierten Flachbett- Heißfolienprägesystemen Rhino sowie rotativen Folienprägesystemen Cheetah mit weltweit zufriedenen Kunden bestätigen heute die erfolgreiche Umsetzung des Business Unit Claims – efficient high quality refining.“

Reinhard Braun, Pantec Inhaber und Geschäftsführer: „Peter war nicht nur ein großartiger Geschäftsentwickler mit technischen Fähigkeiten und Hartnäckigkeit in der Umsetzung. Peter war auch ein leidenschaftlicher Leader und baute ein sehr starkes Team mit umfangreichem Anwendungs- und Engineering-Know-how auf. Damit wurde es möglich, in kürzester Zeit eine herausragende Marktposition zu erreichen. Ich werde mich immer an Peter als innovativen Unternehmer mit einer starken Persönlichkeit und einer großen Leidenschaft für die Druckindustrie erinnern.” Das Unternehmen wird in Kürze mit der Suche nach einem Nachfolger für Peter beginnen. In der Zwischenzeit wird Reinhard Braun, CEO der Pantec-Gruppe, das Geschäft leiten.