Labelexpo-Nachlese

Avery Dennison setzt auf Nachhaltigkeit und Recycling

Von neuem Obermaterial aus Recyclingpapier bis hin zu „Papier“ auf Marmorbasis und kompostierbaren Klebstoffen zeigte Avery Dennison eine auf den Bedarf von Markeninhabern und Verarbeitern zugeschnittene, ständig wachsende Palette an nachhaltigen Optionen auf der Labelexpo.

Avery Dennison baut seine Obermaterial-Reihe aus FSC-zertifiziertem Recyclingpapier aus. Die neue Produktreihe soll die Nachhaltigkeitsziele von Markeninhabern voranbringen. „Auf der Labelexpo 2017 in Brüssel haben wir unsere Ziele einem detaillierten Update des bisher Erreichten gegenübergestellt und unseren Nachhaltigkeitsbericht („Sustainability Report“) 2015–2017 veröffentlicht, wobei wir bereits eine Reihe nachhaltiger Produkte und Lösungen präsentieren konnten“, so Renae Kezar, Senior Director, Avery Dennison.

Avery Dennisons neueste Lösung: Ein zu 100 % aus Recyclingpapier gewonnenes Obermaterial, das ohne Chlorbleiche hergestellt wird. Es bietet einen ähnlichen Weißgrad und Glanz sowie eine ähnlich gute Opazität wie vergleichbare nicht-recycelte Materialien. Für die Materialeigenschaften sorgen sorgfältig ausgewählte Post-Consumer-Abfallströme (PCW), die die Grundlage für hochwertige, selbstklebende Etiketten bilden und zu einer herausragenden Umweltschutz-Reputation beitragen. Das daraus gewonnene FSC-zertifizierte Obermaterial liefert laut Avery Dennison außergewöhnlich gute Druckqualität und Verarbeitungsgeschwindigkeit. Das zu 100% recycelte PCW-Material enthält bis zu 30% recyceltes Trägermaterial.

Damit sich ein Material für diese Produktpalette qualifizieren kann, muss es mindestens eine von drei der wichtigsten Nachhaltigkeitsnormen erfüllen“, so Luuk Zonneveld, Product Manager für Nachhaltigkeit bei Avery Dennison. Sie lauten:

  • Verantwortungsbewusstes Sourcing: Das Material wird von Drittunternehmen darauf untersucht, ob ein Großteil des Produkts aus nachhaltig bezogenem Material stammt.
  • Materialreduzierung: Ein Produkt muss gegenüber einer konventionellen Alternative eine vergleichbare oder bessere Leistung liefern und dabei weniger Material verbrauchen.
  • Recycling: Ein Etikettenmaterial muss recycelbar sein, aus recycelten Inhaltsstoffen bestehen oder die Recyclingfähigkeit des Behälters oder der Verpackung, auf der das Etikett sitzt, verbessern.

Des Weiteren präsentierte Avery Dennison das Produktportfolio Clear Intent. Die ClearIntent-Reihe enthält die neuesten Produktinnovationen von Avery Dennison: So bietet beispielsweise die Klebstofftechnologie ClearCut in Kombination mit einem FSC-zertifizierten Trägermaterial eine bessere Nachhaltigkeit, ohne Leistung oder Produktivität einzuschränken.