Faller zeigt mitdenkende Verpackung

Intelligente Etiketten für die Zukunft

August Faller hat das Potenzial von Smart Packaging früh erkannt und setzt bei der Entwicklung innovativer Etiketten- und Verpackungslösungen für den E-Health-Markt auf den Einsatz neuester Technologien. Realisiert hat das Unternehmen bereits in Faltschachteln integrierte NFC-Chips, die zusätzliche und personalisierte Informationen per Smartphone verfügbar machen.Die Verpackung der Zukunft heißt „Smart-Packaging“.

Das wichtigste Merkmal dabei: Die Verpackung „denkt mit“. Durch den Einsatz integrierter Technologien, wie NFC-Chips, LEDs oder Bildschirmen, bieten diese Verpackungslösungen wertvolle Zusatzfunktionen, von denen Konsumenten, Hersteller oder Ärzte und Kliniken gleichermaßen profitieren.

Zu den neuesten Lösungsangeboten zählt der Temperaturlogger TT Sensor Plus 2. Das Monitoring-Label, das Faller in Kooperation mit Avery Dennison in Deutschland vermarktet, soll einen optimalen Transportschutz gewährleisten und Ärzte und Apotheker bei der sicheren Lagerung von temperatursensiblen Pharma-Produkten wie Impfstoffen unterstützen. Das intelligente Etikett kann Arzneimittel über drei Jahre mithilfe von bis zu 150.000 Temperaturmessungen sicher und lückenlos überwachen. Die Daten lassen sich über eine App jederzeit abrufen. Per Knopfdruck zeigt eine LED-Anzeige auf dem Etikett an, ob die Kühlkette eingehalten wurde und das Produkt weiterhin verwendet werden kann.

Gezeigt wird das intelligente Etikett am Messestand auf der CPhI, Frankfurt, anhand von drei Prototypen. Faller gibt damit Einblicke in zukünftige Smart-Packaging-Lösungen. Faller zeigt eine Verpackungslösung mit integrierter Füllstandmessung des Medikaments, das Ergebnis der Messung wird über einen Bildschirm angezeigt. Zwei weitere vorgestellte Innovationen unterstützen Patienten bei der Einnahme ihrer Arzneimittel – durch den Einsatz einer elektronischen Zählvorrichtung oder per Funktechnologie.