Weiterentwicklung von Herma

Mehrschicht-Klebstoff für raue und schwierige Oberflächen

Mit dem optimierten Mehrschicht-Haftkleber 62Xpc bietet Herma eine Lösung für raue oder schwierig zu beklebende Oberflächen. Trotz einer sehr hohen Spendegeschwindigkeit haftet er sofort an, so dass das Etikett nicht verrutscht oder die Kanten abstehen.

Der weiter entwickelte HermaperfectCut (62Xpc) dringt schneller in die Oberflächen ein. Dadurch wird eine starke Anfangshaftung erreicht. Zudem konnte die Transparenz des Haftklebers gesteigert werden. Damit ergibt sich eine verbesserte Optik, was  gerade für hochwertige Folienetiketten, beispielsweise im anspruchsvollen Markt der Kosmetik-, Körperpflege- und Haushaltsreinigungsprodukte, wichtig ist.

Auch das Weißanlaufen der Etikettenränder bei einem langen Wasserkontakt wurde reduziert. Zudem zeichnet sich der mehrlagige 62Xpc durch seine Verarbeitungseigenschaften aus. Die im Mehrschicht-Verfahren erzielte Klebstoffschicht „bricht“ zum Beispiel schneller und erleichtert dadurch den Stanzvorgang in der Etikettenproduktion. So ist laut Herma unter anderem ein um ca. 15 bis 20 Prozent geringerer Stanzdruck möglich. Dies reduziert den Verschleiß und trägt dazu bei, die Laufleistung der Produktionsmaschinen zu erhöhen.

Zusätzlich wurde die Kohäsion, d. h. der innere Zusammenhalt der Klebstoffschicht, erhöht. Der 62Xpc soll dadurch eine besonders sichere Konfektionierbarkeit bieten, ohne Abstriche bei der sehr guten Anfangs- und Endhaftung. Zudem besitzt der 62Xpc eine gute Beständigkeit gegen Licht, Wärme und Alterung und ist migrationssicher: Er ist daher für den direkten Lebensmittelkontakt ohne Einschränkung freigegeben.

Herma präsentiert den neue Klebstoff auf der Labelexpo Europe 2017 in Halle 5, Stand C14.